Box-Legende fordert McGregor heraus

Oscar De La Hoya kassierte in 45 Profikämpfen sechs Niederlagen

Der ehemalige Boxweltmeister Oscar De La Hoya hat UFC-Star Conor McGregor zu einem Kampf herausgefordert. Bei Dash Radio sagte die Box-Legende: "Ihr wisst, ich bin wettbewerbsfähig. Ihr wisst, ich habe es noch in mir. Ich habe heimlich trainiert."

La Hoya hat bereits seit neun Jahren nicht mehr gekämpft, beteuert aber dennoch, dass er in der Form seines Lebens sei und den Iren besiegen würde.

"Ich bin schneller und stärker als jemals zuvor. Ich weiß, ich könnte Conor McGregor in zwei Runden ausschalten. Ich werde für diesen Kampf zurückkommen. Zwei Runden", fügte der US-Amerikaner hinzu: "Ich fordere ihn heraus. Zwei Runden. Das ist alles, was ich brauche. Das ist alles, was ich sagen werde."

Letzter Kampf vor neun Jahren

Anschließend gab La Hoya zu, dass ihn der Ire im Käfig "vernichten" würde: "Er ist der König." Aus diesem Grund möchte er im Ring gegen ihn antreten.

Seinen letzten Kampf verlor der 44-Jährige am 6. Dezember 2008 gegen den Philippinen Manny Pacquiao. Damals gab der Amerikaner nach acht Runden auf. Am 14. April 2009 verkündete er schließlich seinen Rücktritt.