Böse Überraschung nach Bestellung im Online-Shop: "Designer-Kleid" entpuppt sich als durchsichtiger Albtraum

Hannah Klaiber
·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Um die allgemeine Stimmung zu heben, tut es in diesen Zeiten manchmal einfach gut, sich für ein Leben nach der Pandemie zu wappnen. Mit Abendkleidern, zum Beispiel, die uns schon beim Anblick an glamouröse Events, schöne Musik und unvergessliche Abende denken und davon träumen lassen. Oder aber sie sorgen – wie bei Anna Dinh – auf einer ganz anderen Ebene für Lacher.

Wer Kleidung online bestellt, ist nie vor bösen Überraschungen gefeit. (Bild: Getty Images)
Wer Kleidung online bestellt, ist nie vor bösen Überraschungen gefeit. (Bild: Getty Images)

Die TikTok-Userin Anna Dinh hatte sich sehr auf das traumhafte Kleid aus hellblauem Tüll mit hohem Beinschlitz und silberfarbenen Pailletten gefreut. Verständlich – schreit es doch förmlich nach einem ganz besonderen Anlass, es auszuführen und lässt die Vorfreude auf glamouröse Events gerade in Lockdown-Zeiten ins Unermessliche steigen.

Shitstorm: Aldi-Kunde hat eine seltsame Beschwerde

Bestellt hatte sie das 150 Pfund teure Kleid (rund 168 Euro) in einem Online-Shop, dessen Betreiber nur allzu gut wussten, es von seiner – nun ja – besten Seite zu zeigen (böse Zungen würden hier laut "Photoshop!" schreien). Denn das, was schließlich bei Anna ankam, hatte so rein gar nichts mehr mit dem zugegebenermaßen ein wenig kitschig, aber durchaus hochwertig anmutendem Dress zu tun:

In ihrem TikTok-Clip zeigt Anna, wie das Kleid rein theoretisch hätte aussehen sollen (also wie es im Online-Shop dargestellt wurde) und anschließend, als welch ein Albtraum es sich in der Realität entpuppte. Was dem fachkundigen Betrachter natürlich sofort ins Auge springt, sind die formvollendeten Cups, die sich deutlich unter dem transparenten Billig-Stoff abzeichnen.

Von Kim Kardashian bis zur Queen: Die größten Photoshop-Pannen der Stars 2020

Von einem "Schnitt" kann bei dem Kleid genauso wenig die Rede sein wie von der angepriesenen Eleganz. Und dennoch erfüllt es irgendwie seinen Zweck. Denn die Fail-Bestellung hat nicht nur Anna, sondern mittlerweile über 350.000 Betrachter zum Lachen gebracht.

VIDEO: Nie mehr falsche Kleidergröße bestellen - High-Tech-Anzug vermisst den Körper genau