Borussia Dortmund: Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang zum FC Arsenal steht bevor

Die Borussia verliert wohl kurz vor Schluss des Transferfensters doch ihren Star-Stürmer. Arsenal und der BVB sind sich fast einig.

Pierre-Emerick Aubameyang wird Borussia Dortmund wohl in Richtung FC Arsenal verlassen. Beide Vereine stehen nach Goal-Informationen in ihren Verhandlungen über einen Transfer des Stürmers kurz vor einer Einigung.

Rund 68 Millionen Euro Ablöse wird der Wechsel des Torjägers fix in die Kassen der Borussia spülen, weitere Boni sind offen. Bislang war davon ausgegangen worden, dass Dortmund 70 Millionen Euro von den Gunners fordert. Diese hatten ihre Offerte, die ursprünglich nur 50 Millionen Euro betragen hatte, zuletzt nochmals aufgestockt.

Ersetzt Anthony Modeste beim BVB Aubameyang?

Die Zeichen stehen somit klar auf Abschied des Gabuners, obwohl er am 20. Spieltag der Bundesliga gegen den SC Freiburg von Trainer Peter Stöger wieder in den Kader berufen worden war und die Verantwortlichen zuletzt stets betont hatten, ihn noch nicht aufgegeben zu haben.

Dies liegt wohl unter anderem auch daran, dass bislang noch kein adäquater Ersatz gefunden wurde. Die Gerüchte um Olivier Giroud wurden kürzlich von Arsenals Manager Arsene Wenger dementiert. Der kicker bringt nun Anthony Modeste, derzeit in China unter Vertrag, ins Spiel.

Rund 30 Millionen Euro würde der 29-jährige Franzose wohl kosten. Im Sommer war er vom 1. FC Köln zu Tianjin Quanjian gewechselt und konnte in acht Einsätzen sieben Tore erzielen.

Der Kontakt zu Ex-Trainer Stöger, der nun den BVB trainiert, soll nie abgerissen sein.