Borussia Dortmund siegt im Spitzenspiel

Borussia Dortmund siegt im Spitzenspiel
Borussia Dortmund siegt im Spitzenspiel

Mit 1:2 verlor Eintracht Frankfurt am vergangenen Samstag zu Hause gegen Borussia Dortmund. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Julian Brandt besorgte vor 50.000 Zuschauern das 1:0 für den BVB. Die passende Antwort hatte Daichi Kamada parat, als er in der 26. Minute zum Ausgleich traf. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Jude Bellingham stellte die Weichen für Dortmund auf Sieg, als er in Minute 52 mit dem 2:1 zur Stelle war. Gleich drei Wechsel nahm der Gast in der 61. Minute vor. Brandt, Donyell Malen und Youssoufa Moukoko verließen das Feld für Emre Can, Giovanni Reyna und Anthony Modeste. Am Ende punktete Borussia Dortmund dreifach bei der Eintracht.

Bei Frankfurt präsentierte sich die Abwehr angesichts 20 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (25). Das Heimteam hat 20 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang fünf. Sechs Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat das Team von Coach Oliver Glasner derzeit auf dem Konto. Eintracht Frankfurt baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der BVB im Klassement nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Die bisherige Spielzeit der Mannschaft von Coach Edin Terzic ist weiter von Erfolg gekrönt. Dortmund verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei Borussia Dortmund noch ausbaufähig. Nur sieben von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Am kommenden Samstag trifft die Eintracht auf den FC Augsburg, der BVB spielt am selben Tag gegen den VfL Bochum 1848.