Borré-Treffer rettet das Unentschieden

·Lesedauer: 1 Min.
Borré-Treffer rettet das Unentschieden
Borré-Treffer rettet das Unentschieden

Der 1. FC Köln kam im Gastspiel bei der Eintracht trotz Favoritenrolle nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Frankfurt erwies sich gegen den FC als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Jonas Hector bediente Ellyes Skhiri, der in der 13. Spielminute zum 1:0 einschoss. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Ein Zuspiel von Filip Kostic brachte Rafael Borré im Netz von Köln zum Ausgleich unter (50.). Als der Referee das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Ein Punkt reichte Eintracht Frankfurt, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun fünf Punkten steht das Heimteam auf Platz 14. Nur einmal gab sich die Eintracht bisher geschlagen.

Der 1. FC Köln holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Die Gäste nehmen mit neun Punkten den siebten Tabellenplatz ein. Zwei Siege, drei Remis und eine Niederlage hat der FC derzeit auf dem Konto.

Beide Teams haben auffällig häufig unentschieden gespielt, Frankfurt gar fünfmal in Folge.

Als Nächstes steht für Eintracht Frankfurt eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:30 Uhr) geht es gegen den FC Bayern München. Köln tritt bereits zwei Tage vorher gegen SpVgg Greuther Fürth an (20:30 Uhr).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.