Boots: Die coolsten Modelle für warme Füße

Schnürschuhe sind in dieser Saison die coolste Art, warme Füße zu bekommen. (Bild: ddp Images; Instagram/vagabondshoemakers)

Mit dem feuchten und kalten Wetter im Herbst und Winter kommt die Erkenntnis: Slipper, Pumps und Sneakers bleiben ab sofort im Schuhschrank. Doch keine Angst, die neusten Modelle der Winter-Boots sind der perfekte Ersatz und haben großes „Lieblingsschuh“-Potenzial.

Sie sind nicht nur richtig praktisch und halten die Füße auf jedem noch so langen Spaziergang warm, sie sehen auch noch richtig stylisch aus. Ob zur Jeans, Thermoleggings oder mit Strumpfhose und XXL-Wollpulli; die trendigen Boots passen fast zu jedem Style.

Besonders angesagt sind derzeit Ankle-Boots zum Schnüren mit Plateausohle. Dabei braucht man sich keineswegs nur auf die typischen Herbst- und Winter-Schuhfarben Braun und Schwarz zu beschränken. In dieser Saison dürfen sich Fashionistas auch ruhig an Pink, Rot und Metallic-Nuancen wagen.

Viele der Modelle sind mit Fellimitat oder echtem Lammfell und haben eine breitere Trekking-Sohle. Das verhindert nicht nur, dass die Kälte auch bei längerem Aufenthalt unter freiem Himmel bis zum Fuß dringt, sondern auch ein Ausrutschen auf feuchtem Herbstlaub und Schnee.

Wem die knalligen Farben und Plateausohlen zu auffällig sind, kann sich aber auch bei den etwas schlichteren Modellen umsehen. Hier finden sich ebenfalls coole Styles, die die Füße warmhalten und das Outfit aufwerten.

Beim Styling sollte man allerdings eines beachten: Frauen mit einer zarten Figur und dementsprechend schlanken Beinen sollten bei der Auswahl ihrer Winter-Boots auf etwas weniger klobige Modelle zurückgreifen. Sonst kann der Look etwas wuchtig wirken.
Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!