Bonn vergibt Chance auf Pokal-Final-Four

Die Telekom Baskets Bonn haben den Sprung in die Qualifikationsrunde des Final-Four im BBL-Pokal verpasst.

In einem Nachholspiel der 14. Runde der Basketball Bundesliga (BBL) unterlagen die Rheinländer überraschend den Eisbären Bremerhaven mit 75:86 (43:44) und mussten damit den Frankfurt Skyliners Platz sechs in der sogenannten Pokaltabelle überlassen.

Final-Four-Turnier in Ulm

Damit hat jetzt Frankfurt noch die Chance auf die Teilnahme am Final-Four-Turnier, das am 17./18. Februar in Neu-Ulm stattfindet. Gastgeber ratiopharm Ulm ist gesetzt, die verbleibenden drei Startplätze werden in einer Qualifikationsrunde ermittelt. Die Paarungen lauten: 

Frankfurt Skyliners – medi Bayreuth
FC Bayern München – Brose Bamberg
ALBA Berlin – MHP Riesen Ludwigsburg

Die drei siegreichen Mannschaften der Qualifikationsspiele nehmen am Final-Four-Turnier teil.

Bester Werfer der Gastgeber war Tomislav Zubcic mit 14 Punkten, für Bremerhaven verbuchte Johnny Berhanemeskel 21 Zähler.

Das Spiel im Stenogramm

Telekom Baskets Bonn - Eisbären Bremerhaven 75:86 (43:44)
Die Viertel im Überblick: 24:22, 19:22, 14:19, 18:23
Beste Werfer: Zubcic (14), Dielo (12), Mayo (12), Gamble (11) für Bonn - Berhanemeskel (21), Hulls (17), Groselle (12), Johnson (10) für Bremerhaven
Arena: Telekom Dome Bonn
Zuschauer: 4530