"Bond 25": "True Detective"-Erfinder Cary Fukunaga führt Regie

redaktion@spot-on-news.de (stk/spot)
Welch Ehre für Cary Fukunaga und was für eine Überraschung für die Fans: Der US-Amerikaner wird den 25. "James Bond"-Teil auf Film bannen.

Große und so definitiv nicht vorhergesehene "Bond"-Neuigkeiten. Zunächst die gute Nachricht: Der 25. Teil der Agentenreihe hat in Person von Cary Joji Fukunaga (41) einen neuen Regisseur gefunden. Dass der Erfinder der HBO-Serie "True Detective" die Nachfolge des abgesprungenen Danny Boyle (61) antreten wird, wurde auf der offiziellen Twitter-Seite der Filmreihe mitgeteilt. Dort heißt es: "Wir sind begeistert darüber, mit Cary zusammenzuarbeiten. Seine Vielseitigkeit und seine Einfallsreichtum machen ihn zu einer hervorragenden Wahl für unser nächstes James-Bond-Abenteuer."

Aber es gibt auch schlechte Nachrichten für alle 007-Fans. Denn nicht zuletzt aufgrund des Besetzungskarussells kann der eigentlich geplante Starttermin am 25. Oktober 2019 nicht eingehalten werden. Stattdessen soll es erst am 14. Februar 2020 so weit sein, wie in einem weiteren Tweet verkündet wurde: Demnach beginnen die Dreharbeiten zum letzten "Bond" mit Daniel Craig in der Titelrolle am 4. März 2019. Der 14. Februar 2020 stelle demnach den neuen, weltweiten Veröffentlichungstag dar.

Ein besonderes Debüt

Eine gigantische Ehre für den noch sehr jungen Visionär. Denn Fukunaga wird der erste US-Regisseur sein, der in den 55 Jahren der "Bond"-Reihe die Verantwortung bekommt. Einzig bei "Sag niemals nie" war das auch der Fall, der Film zählt allerdings nicht zu der vom britischen Studio Eon produzierten Kernreihe. Mit wenigen Ausnahmen waren die "Bond"-Regisseure zumeist Briten.

Mit der Wahl Fukunagas könnte der Doppelnull-Agent eine sehr düstere Richtung einschlagen. Der Regisseur machte sich vor allem mit seiner knallharten Krimi-Serie "True Detective" mit Matthew McConaughey und Woody Harrelson in den Hauptrollen einen Namen. Ab 21. September kann bei Netflix aber eine andere Seite von Fukunaga beäugt werden. Dann wird beim Streaminganbieter seine neue Serie "Maniac" mit Emma Stone und Jonah Hill in einem Rutsch veröffentlicht. Obwohl er aus dem Serienfach kommt, sind ihm die ganz großen Namen der Traumfabrik also nicht fremd.

Foto(s): Debby Wong / Shutterstock.com