Bombendrohung vor Vanessa Mais Konzert: "Warum passiert das mir?"

Susanne Klaiber
Sängerin Vanessa Mai bei ihrem Auftritt in der TV-Show
  • Wenige Stunden vor Vanessa Mais Konzert in Düren hat es am Freitag eine Bombendrohung gegeben.
  • Der mutmaßlich Anrufer ist inzwischen gefasst.

Schlagersängerin Vanessa Mai hat derzeit wirklich Pech.

► Vor rund zwei Wochen verletzte sie sich bei einer Probe in Rostock so schwer an den Nackenwirbeln, dass sie das Bewusstsein verlor und den Auftritt absagen musste.

► Und nun gab es drei Stunden vor ihrem Auftritt am Freitag in Düren eine Bombendrohung. Wie die “Bild”-Zeitung unter Berufung auf die Polizei und die Sängerin berichtet, ging die Drohung um 17 Uhr per Telefon ein. 

Mai habe geschminkt die Halle verlassen und mit ihrem Mann und Manager im Hotel warten müssen, bis die Sprengstoffspezialisten Entwarnung gaben.

Drohanruf kam offenbar von einem Mann ohne klares Motiv

Der Zeitung zufolge handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 69 Jahre alten Mann aus der Stadt, dessen Motiv unklar sei. Er sei laut Polizei nun in der Psychiatrie zur Untersuchung.

“Ich dachte wirklich, dass es nicht wahr sein kann. Warum passiert das ausgerechnet mir?”, sagte die Sängerin. Ein erneuter Ausfall eines Konzerts wäre ein “Super-Gau” gewesen, sagte die 26-Jährige der Zeitung.

“Bin froh, dass es passiert ist”

Mai versucht, zumindest ihrem Unfall etwas Gutes abzugewinnen. Am Donnerstag sagte sie: “Ich war immer sehr verbissen. Der Unfall war ein Warnschuss und den nehme ich ernst.” Danach habe sie sich freier und zufriedener gefühlt.

Grund des Unfall war nach der Einschätzung der Ärzte eine Überlastung der Bandscheiben und hätte im schlimmsten Fall ihre Bewegungsfähigkeit einschränken können.

Mai soll künftig mehr Pausen machen. Ihre Show wird sie weiter durchziehen, obwohl sie darin viel tanzt.

... Weiterlesen auf HuffPost