Bombenanschlag in Istanbul: Syrerin und 46 weitere Verdächtige festgenommen

Am Montag hat die türkische Polizei im Rahmen einer Razzia 47 Personen festgenommen, die im Verdacht stehen, am Sonntag eine Bombe in Istanbul gelegt zu haben. Die Hauptverdächtige sei eine syrische Staatsangehörige. Innenminister Süleyman Soylu erklärte, dass die PKK und die syrische-kurdische YPG-Miliz für die Explosion in der Einkaufsstraße Istiklal verantwortlich seien.