Boll/Franziska scheitern im Doppel

·Lesedauer: 1 Min.
Boll/Franziska scheitern im Doppel
Boll/Franziska scheitern im Doppel

Tischtennis-Star Timo Boll hat mit seinem Doppelpartner Patrick Franziska bei der WM in Houston/Texas den Einzug ins Achtelfinale verpasst. Das Duo Boll/Franziska unterlag am Donnerstag dem Weltranglistenersten Fan Zhendong sowie dessen Partner und Doppelweltmeister Wang Chuqin aus China glatt mit 0:3.

Benedikt Duda und Dang Qiu erreichten hingegen mit einem 3:1-Sieg gegen die Italiener Mihai Bobocica/Niagol Stoyanov die Runde der besten 16 und treffen dort auf die beiden Belgier Florent Lambiet/Martin Allegro.

Im Mixed-Wettbewerb feierte Franziska zusammen mit Petrissa Solja bei den ersten Weltmeisterschaften auf amerikanischem Boden einen Erfolg. Die WM-Dritten zogen durch ein souveränes 3:0 gegen die Chilenen Juan Lamadrid/Paulina Vega in die Runde der besten 16 ein. Das Europameister-Duo Dang Qiu/Nina Mittelham schied nach einer 1:3-Niederlage gegen Lin Gaoyuan (China) und Lily Zhang (USA), die in einem von zwei Diplomatie-Doppeln spielen, in der zweiten Runde aus.

Am Abend (ab 19.30 Uhr) spielen noch Nina Mittelham/Sabine Winter und Petrissa Solja/Shan Xiaona in der zweiten Runde des Damendoppels. In der Nacht auf Freitag steht dann die dritte Runde im Einzel an. Bei den Männern sind mit Boll, Franziska, Duda und Ruwen Filus noch vier der fünf gestarteten Deutschen gefordert, während bei den Frauen mit Shan Xiaona und Han Ying lediglich noch zwei von fünf Starterinnen an der Platte stehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.