Bochum will Aufwärtstrend auch in Leverkusen fortsetzen

·Lesedauer: 1 Min.
Bochum will Aufwärtstrend auch in Leverkusen fortsetzen
Bochum will Aufwärtstrend auch in Leverkusen fortsetzen

Bundesliga-Rückkehrer VfL Bochum will seinen sportlichen Aufwärtstrend auch in Auswärtsspielen fortsetzen. "Wir haben auswärts fast nur bei Topteams gespielt, teilweise haben wir da viel Lehrgeld bezahlt. Aber ich sehe eine Entwicklung", sagte Trainer Thomas Reis vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Bayer Leverkusen: "Das ist natürlich wieder ein großes Kaliber, aber auch da wollen wir was mitnehmen."

Der VfL hat zuletzt drei von vier Spielen in der Fußball-Bundesliga gewonnen und sich als Tabellenzwölfter von der Abstiegszone abgesetzt. Auswärts haben die Westfalen bislang aber lediglich beim Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth (1:0) gepunktet, in den übrigen fünf Partien gab es teils deutliche Niederlagen.

In Leverkusen will Reis nach den jüngsten Erfolgen seine Mannschaft selbstbewusst und aktiv sehen. "Wir wollen wieder Tempo haben und mutig sein", sagte er. Einen Platz in der Startelf stellte der Coach Mittelfeldspieler Milos Pantovic in Aussicht, der beim 2:0 gegen die TSG Hoffenheim als Joker mit einem Tor und einer Vorlage zum Matchwinner geworden war: "Er hat sich zuletzt belohnt und ist natürlich eine Startelf-Option."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.