Bochum verstärkt sich mit Stürmer

Bochum verstärkt sich mit Stürmer
Bochum verstärkt sich mit Stürmer

Der VfL Bochum hat vier Tage nach dem Klassenerhalt seinen ersten Zugang für die neue Saison verkündet.

Wie erwartet wechselt Stürmer Philipp Hofmann ablösefrei vom Zweitligisten Karlsruher SC an die Castroper Straße, der 29-Jährige unterschrieb bis Sommer 2024.

Der VfL war sich angeblich bereits seit Wochen mit Hofmann einig - allerdings nur über einen Transfer in die Bundesliga. Dieser wurde nun nach dem 4:3 am Samstag in Dortmund, das den Ligaverbleib sicherte, vollzogen.

Schindzielorz freut sich über Verlängerung

„Philipp Hofmann verfügt über enorme physische Voraussetzungen, viel Erfahrung und ist torgefährlich“, sagte Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport der Bochumer.

Und weiter: „Er ist ein Teamplayer, der aus unserer Sicht die nötigen Fähigkeiten und mentale Robustheit mitbringt, um sich auch in der für ihn neuen Umgebung - und damit meine ich nicht nur den VfL, sondern auch die Bundesliga - durchzusetzen.“

Hofmann trifft in der 2. Liga seit Jahren zuverlässig. In der aktuellen Saison war er bereits 18-mal erfolgreich, insgesamt kommt der frühere U21-Nationalspieler in 207 Einsätzen im Unterhaus für verschiedene Klubs auf 71 Treffer.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.