Bochum weiter sieglos, Braunschweig ungeschlagen

SID
Bochum weiter sieglos, Braunschweig ungeschlagen

Der VfL Bochum weiter sieglos, Eintracht Braunschweig ungeschlagen: Die Mitfavoriten auf den Aufstieg haben am 2. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga Licht und Schatten erlebt. Während die Bochumer im West-Derby bei Aufsteiger MSV Duisburg nur zu einem 1:1 (0:1) kamen, besiegten die Niedersachsen den 1. FC Heidenheim mit 2:0 (1:0).
Duisburgs Stürmer Borys Taschtschy hatte für die frühe Führung der Gastgeber (7.) gesorgt, ehe der nach der Halbzeit eingewechselte Jannik Bandowski (47.) für den VfL ausglich und zumindest einen Punkt rettete. In Braunschweig sorgten ein Eigentor von Heidenheims Mathias Wittek (28.) und ein Treffer von Mirko Boland (80.) für den Erfolg der Gastgeber. Die Heidenheimer stehen nach ihrem ersten Saisonspiel punktlos da. Ihr Startduell gegen Erzgebirge Aue war wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochen worden und wird am kommenden Mittwoch (20.00 Uhr/Sky) nachgeholt.
Bochum verhinderte durch das Remis eine geschichtsträchtige Niederlage: Nie zuvor war der VfL in eine Zweitliga-Saison mit zwei Niederlagen gestartet. "Es waren zwei unterschiedliche Halbzeiten von uns. Im ersten Durchgang hat uns das Tempo gefehlt, das haben wir danach besser gemacht. Wir sind nie mit einem Unentschieden zufrieden und müssen nach dem Anpfiff viel besser aus der Kabine kommen", sagte Bochums Kapitän Felix Bastians.
Braunschweig feierte nach dem 2:2 bei Fortuna Düsseldorf zum Liga-Auftakt seinen ersten Sieg und Trainer Torsten Lieberknecht ein Wiedersehen. Seit vielen Jahren ist er mit Heidenheims Coach Frank Schmidt eng befreundet. Durch den Erfolg steht Braunschweig vorerst auf dem zweiten Tabellenplatz, kann am Sonntag jedoch noch überholt werden.