Boateng nennt seine stärksten Gegenspieler: Messi und Ronaldo

Der Weltmeister von 2014 spielte mit der Nationalmannschaft und den Bayern gegen die besten Spieler der Welt. Nun nennt Boateng seine Favoriten.

Jerome Boateng vom FC Bayern München gilt als bärenstarker Verteidiger. Nun gibt er zu, dass Lionel Messi und Cristiano Ronaldo zu den stärksten Gegnern gehören, denen er jemals gegenüberstand.

"Messi und Ronaldo sind die härtesten, aber ich würde auch Eden Hazard von Chelsea, Neymar und Karim Benzema von Real Madrid auf die Liste setzen", verriet der 28-Jährige gegenüber der Sport Bild. Boateng lobt den argentinischen Nationalspieler in den höchsten Tönen. "Du kannst Messi einfach nicht stoppen“, zeigt er sich voller Anerkennung.

"Bei Ronaldo ist es einfacher, weil er mehr über die Athletik kommt", erklärt der Innenverteidiger. Mit beiden Spielern lieferte sich der Bayern-Star spannende Duelle in der Vergangenheit. Ronaldo habe indes sein Spiel verändert: "Er konzentriert sich jetzt weniger auf das Dribbling, sondern mehr auf das, was am Ende dabei rauskommt. Das ist schwer zu verteidigen, weil er ein unglaubliches Timing hat."

Die überragende Qualität des portugiesischen Superstars bekam Boateng zuletzt mit den Bayern im Viertelfinale der Champions League zu spüren. Der FCB scheiterte an den Königlichen, CR7 avancierte in beiden Spielen zum Matchwinner.