Blut und Medikamentenlieferungen: So retten Drohnen Leben in Ruanda

Ruanda besitzt einen Drohnenservice, über den sich Krankenhäuser Blut schicken lassen können. (Bild: Getty Images)

Ein Robotik-Unternehmen aus Silicon Valley und das ruandische Ministerium für Gesundheit haben gemeinsam eine Lösung für ein massives Problem in Ostafrika gefunden: Mithilfe von Drohnen wurde die Lieferzeit für Blut deutlich verkürzt.

Zwölf Krankenhäuser profitieren von dem automatisierten Lieferservice der Firma Zipline – das entspricht einer halben Million Einwohner. Ein Lager im Osten des Landes schickt auf eine Anfrage über WhatsApp oder die Bestellseite eine Drohne los. Diese transportiert das Blut mit einer Geschwindigkeit von 95 Kilometern pro Stunde zum Krankenhaus und wirft die Bestellung mitsamt Fallschirm über einem festgelegten Gebiet nahe der Klinik ab. Die Lieferzeit wurde dadurch von bisher viereinhalb auf eine halbe Stunde gesenkt. Im vergangenen Jahr konnten so schon über 5500 Einheiten Blut transportiert werden.

Auch Medikamente könnten mit den Drohnen transportiert werden. (Bild: Getty Images)

Dieser Service kommt unter anderem werdenden Müttern zugute. Ein Viertel aller Sterbefälle bei Geburten ist laut „The Guardian“ auf hohen Blutverlust zurückzuführen. Auch Kinder, die an durch Malaria bedingter Blutarmut leiden, können effizienter behandelt werden. Für die Krankenhäuser bedeutet die Drohnenlieferung zudem, dass weniger Blut gelagert und unnötig entsorgt werden muss.

Zipline will das Modell nun auch auf das Nachbarland Tansania ausweiten. „Einige der größten und einflussreichsten Technologieunternehmen der Welt versuchen noch immer, den Transport durch Drohnen voranzubringen“, so Keller Rinaudo, Mitgründer und CEO von Zipline. „Ostafrika macht vor, wie es geht. Ruanda hat gezeigt, was möglich ist, wenn sich ein Land dafür engagiert, den Zugang zu medizinischer Versorgung mithilfe von Drohnen auszubauen.“

Dieses Jahr sollen auch medizinische Produkte lieferbar werden – unter anderem können dann auch HIV-Medikamente und Nahtmaterial fliegend zu den Krankenhäusern gelangen.

Klicken Sie sich durch Hochzeitsfotos, die von Drohnen aufgenommen wurden.

Im Video: Taxi-Drohnen werden Realität