Megan Fox: Der Angelina-Fluch

Für viele Frauen wäre es das ultimative Kompliment, würde man sie mit Angelina Jolie vergleichen - tagelanges glückliches Dauergrinsen inklusive. Doch Hollywood-Hottie und Transformers-Star Megan Fox empfindet es als Fluch.

Ist schon klar, warum Menschen und Medien darauf kommen: Die langen dunklen Haare, ihre auffälligen Tattoos, die rassigen Züge, der volle Mund und die Mörder-Figur... So was sieht man selbst im beautyverwöhnten Hollywood nicht oft. Und wenn die Betreffende sich dann auch noch einen Namen als sexy Action-Heldin macht, liegt der Gedanke an Angelina nicht fern. Trotzdem und obwohl sie die erfolgreiche Kollegin sehr bewundert, ist für Megan der Vergleich "eher ein Fluch als ein Geschenk," wie sie erst kürzlich wieder im Gespräch mit "Life&Style" betonte.

Sexiest Woman Alive
Auch der offizielle Status als "Sexiest Woman Alive" (Platz eins 2008, Platz zwei 2009) bedeutet ihr nicht viel, selbst wenn sie ihn als Kompliment versteht. Netterweise tut die 23-Jährige nicht so, als ob ihr ihr Aussehen keine Vorteile verschaffen würde - sie nimmt es sogar mit Humor: "Niemand hat hohe Ansprüche an mich. Wenn ich einen Film drehe, ist jeder begeistert, selbst wenn er nur durchschnittlich ist - von mir erwartet man ja sowieso nichts", so die Schauspielerin im selben Interview.

Gaaanz unschuldig ist die Schöne mit den irischen, französischen und indianischen Vorfahren daran nicht. Schließlich präsentiert sie sich bevorzugt in supersexy Posen und Outfits - egal ob auf dem roten Teppich, bei Fotoshootings oder auf Magazin-Covern. Und warum auch nicht? Der Sprung ins Charakterfach scheint bei Megan vorerst nicht auf dem Plan zu stehen, sie ist nun mal jung und strahlend und der Karriere (erst als Model und nun als Darstellerin) hat es bislang auch nicht geschadet. Dass ihr in "Transformers" eher der Part des "Dekoweibchens" zufällt, als der der starken Frau, nimmt sie eben in Kauf. Und wer weiß, was sich aus dem dadurch erworbenen Bekanntheitsgrad alles noch schnitzen lässt.

Früh übt sich...
Angefangen hat die Schauspielerei schon im zarten Alter von fünf Jahren, als sie ersten Theater- und Tanz-Unterricht nahm. 15 war sie bei ihrem Filmdebüt, einer kleinen Rolle im Family-Movie "Ferien unter Palmen" mit den berühmten Olsen-Zwillingen. Es folgte ein Dauerpart in einer TV-Serie, weitere TV-Aufträge und zwischendrin eine Nebenrolle im Lindsay-Lohan-Film "Bekenntnisse einer Highschool Diva". Der große Coup gelang ihr 2007 mit "Transformers": "Diese Filmreihe hat mir alle Türen geöffnet und schenkte mir eine Menge unverdienten Erfolg. Ich bin sehr, sehr glücklich ein Teil dieser Filme zu sein, und wenn man mich für einen dritten Teil haben wollen würde, wäre ich dabei." So Megan laut Gala.de - und wir sind uns doch sehr sicher, dass Regisseur Michael Bay und Kollege Shia LaBoeuf nach zwei Blockbustern beim dritten nicht auf ihr Anziehungspotential verzichten werden wollen.

Megans neue Filme
Auch sonst bleibt Megan wohl kaum arbeitslos: Im Oktober werden wir sie in "Jennifers Body" als besessenen Cheerleader (!) mit mörderischen Ambitionen erleben dürfen, im Dreh ist ein weiterer Horrorthriller mit John Malkovich und noch mehr Rollen stehen an. Viele Gelegenheiten, sich auf der Leinwand und beim internationalen Publikum zu profilieren und den "Angelina-Fluch" loszuwerden...

Ungern Single
Auch in Sachen Liebe ist Megan auf der Suche, nachdem sie sich Anfang des Jahres von "Beverly Hills 90201"-Darsteller Brian Austin Green getrennt hat. Denn Single ist sie nicht so gerne, wie sie gegenüber "Bang Showbiz" verriet: "...es ist angsteinflößend. Ich suche nach einem Typ, der ehrlich und witzig ist...ich bin für alles offen." Eines muss ihr Zukünftiger allerdings auch sein: tierlieb. Denn Megan ist stolze Besitzerin eines kleinen Zoos. Zwar hat sie sich bei einem kürzlichen Umzug (sie wohnt in L.A.) schweren Herzens von ihrem Hausschwein getrennt, doch es bleiben immer noch fünf Hunde, ein Eichkätzchen, zwei Vögel und eine Katze. Ach ja, und für Twens hat Miss Fox auch wenig übrig, ein Typ in den Dreißigern wäre eher ihr Fall.

Also Jungs, wenn das alles auf Euch zutrifft - versucht Euer Glück! Für alle anderen hier noch ein Megan-Clip vom Bikini-Fotoshooting mit dem Magazin "GQ" zum Schwärmen und Träumen (jetzt ansehen) und noch einer zum Lachen von ihrem erfreulich selbstironischen Gastauftritt in der Comedy-Serie "Two and a half men" (Film ab).

Viel Spaß beim Gucken!

Eure Kate

_____________________________________

Fotos: © gettyimages

Zurück zum Transformers-Special

Meistgelesene Kino-News

Testen Sie Ihr Film-Wissen!