Auf Eis gelegt: “Dirty Dancing”-Remake verschoben

Es war die Zeit ihres Lebens: 1987 tanzten Jennifer Grey und Patrick Swayze über die Kinoleinwände der ganzen Welt und brachten (Frauen)Herzen zum Schmelzen. Mit "Dirty Dancing" schafften sie einen nahezu zeitlosen Klassiker, der auch noch heute seine weibliche Anhängerschaft verzaubert. Als bekannt wurde, dass ein Remake des kultigen Tanzfilms in Planung sei, ging ein herber Aufschrei durch die Medienlandschaft. Fans und Tanzfilm-Freunde konnten ein kommendes Remake nicht nachvollziehen. Nun wurde aber bekannt, dass die Neuauflage von"Dirty Dancing" bis auf weiteres verschoben wurde.

Das Original: Patrick Swayze und Jennifer Grey in "Dirty Dancing" (Bild: © Concorde)

Inhalt und Szenenbilder: "Dirty Dancing 2 - Havanna Nights"

Einigen eingeschworenen Fans dürfte bei dieser Nachricht (erst einmal) ein kleiner Stein vom Herzen fallen. Wie das Magazin "Empire" berichtet, wird das Remake von Dirty Dancing nach hinten verlegt. Der eigentliche Starttermin war für den Sommer 2013 geplant, doch Spekulationen zufolge hat Regisseur Kenny Ortega ("High School Musical") Schwierigkeiten bei der Frage nach der Besetzung. Verständlich, denn Jennifer Grey und Patrick Swayze wurden nach der Veröffentlich von Dirty Dancing über Nacht zum Star und können bis heute eine riesige Fangemeinschaft aufweisen. Da will die Wahl der neuen Protagonisten wohl überlegt sein.

Nun wurde der Kinostart vom "Dirty Dancing"-Remake erst einmal auf 2014 verlegt. Ob uns nur eine Schonfrist gewährt wurde oder ob dies erste Anzeichen für ein Scheitern des fragwürdigen Projekts darstellen, lässt sich nicht erahnen.

Top 10: Die besten Tanzfilme

Die Kopie von 2004: Romola Garai und Diego Luna in "Dirty Dancing 2 - Havanna Nights". (Bild: Buena Vista)

Meistgelesene Kino-News

Testen Sie Ihr Film-Wissen!