• Paul Walker: Juwelier lüftet rührendes Geheimnis

    Der am Montagabend bei einem Autounfall verstorbene Schauspieler Paul Walker war eigentlich bekannt für seine Rollen als harter Action-Held. Doch privat galt Walker als warmherziger Mensch. Davon weiß auch ein Paar zu berichten, dem der Schauspieler vor einigen Jahren ein unerwartetes Weihnachtsgeschenk machte.

    Weiterlesen »Von Paul Walker: Juwelier lüftet rührendes Geheimnis
  • Tinkerbell ist zurück und verspricht im Sommer 2014 ein Animations-Highlight der ganz besonderen Art, denn mit "Tinkerbell und die Piratenfee" sticht am 5. Juni das neueste Feen-Abenteuer in See und nimmt Sie mit in die verborgene Welt der Piraten. Freuen Sie sich auf neue liebenswerte Charaktere, eine spannende Jagd durch die Meere von Nimmerland und sechs Feen, deren Talente plötzlich durcheinander geraten.

    Weiterlesen »Von “Tinkerbell und die Piratenbraut”: Trailer-Premiere und exklusive Bilder
  • Kino zeigt Sexszene statt Disney-Film “Die Eiskönigin”

    Es sollte ein vorweihnachtliches Kinovergnügen für die ganze Familie werden, aber daraus wurde nichts. Statt Disneys „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ sahen Besucher eines Kinos in Florida eine nicht gerade jugendfreie Szene aus einem anderen Streifen.

    Nach Angaben des Nachrichtensenders „Fox 13“ hatte es technische Probleme bei der Vorführung gegeben, die den Start des Trickfilms verzögerten. Um die Wartezeit für die Zuschauer zu überbrücken, wurden Kurzfilme und Trailer eingespielt. Lynn Greene, die zusammen mit ihrem Enkel im Publikum saß, sagte den TV-Reportern, man habe neben dem alten Mickey-Maus-Cartoon „Steamboat Willie“ plötzlich auch pornographische Szenen vorgeführt. „Ich hatte nicht genug Hände, um seine Ohren und Augen abzudecken“, sagte die bestürzte Großmutter.

    Dieses Kino in der Kleinstadt Pinellas Park schockierte die Zuschauer mit Sex statt Disney (Screenshot: Fox 13)

    Auf Nachfragen des Entertainmentportals „Mosh-News“ stellte sich heraus, dass es sich bei den expliziten Szenen um einen zweiminutigen Trailer zu Lars von Triers „Nymphomaniac“ handelte, in dem unter anderem

    Weiterlesen »Von Kino zeigt Sexszene statt Disney-Film “Die Eiskönigin”
  • „Thor”: Wen küsst Chris Hemsworth da wirklich?

    In „Thor – The Dark Kingdom“ spielten Chris Hemsworth und Natalie Portman ein Liebespaar. Die finale Knutsch-Szene wirkt im Film besonders leidenschaftlich. Jetzt ist klar, warum das so ist: Hemsworth küsst hier Gattin Elsa Pataky, die als Double für Portman einsprang.

    Weiterlesen »Von „Thor”: Wen küsst Chris Hemsworth da wirklich?
  • Universal spendet für Paul Walkers Wohltätigkeitsorganisation

    Universal Pictures verspricht, die Einnahmen aus dem DVD-Verkauf des Films 'The Fast and the Furious 6' an Paul Walkers Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. Das Filmstudio hinter dem extrem erfolgreichen Actionstreifen stellt einen Teil des Gewinns des anstehenden Films, der im Sommer ein Hit an den Kinokassen war, der Wohltätigkeitsorganisation, die 2010 von dem verstorbenen Schauspieler, der am Samstag, dem 30. November, bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben kam, gegründet wurde, zur Verfügung.

    Die Vorsitzende des Unternehmens, Donna Langley, sagte in einem Statement: "Mit dem Tod von Paul hat die Welt einen Menschen verloren, der einen großen Teil seines Lebens damit verbrachte, anderen zu helfen. Wir teilen den tiefen Kummer mit seiner Familie, seinen Freunden und seinen zahlreichen Fans, die ihn lieben. In unserer Erinnerung lebt er weiter und wir wollen auch sein Vermächtnis durch unsere Unterstützung von 'Reach Out Worldwide', der Wohlstätigkeitsorganisation, die er

    Weiterlesen »Von Universal spendet für Paul Walkers Wohltätigkeitsorganisation
  • Paul Walker: Geschmacklose Panne nach seinem Tod

    Paul Walkers Tod liegt noch keine Woche zurück, da sorgt ein Café in Los Angeles mit einer pietätlosen Aktion für Furore. Die Angestellten des Coffeeshops wollten Trinkgeld sammeln – ausgerechnet auf Kosten des „The Fast And The Furious“-Stars. Bis ein Kollege und Freund Walkers einschritt.

    Paul Walkers (l.) Freund Jason Biggs (r.) wurde Zeuge der geschmacklosen Trinkgeld-Aktion (Bilder: Getty Images, Twitter)Paul Walkers (l.) Freund Jason Biggs (r.) wurde Zeuge der geschmacklosen Trinkgeld-Aktion (Bilder: Getty Images, Twitter)

    Weiterlesen »Von Paul Walker: Geschmacklose Panne nach seinem Tod
  • Paul Walker: Familie nimmt Abschied

    Paul Walkers Familie und Freunde hielten am Montag, dem 02. Dezember, eine private Andacht am Unfallort. Der Star aus 'The Fast and the Furious' starb neben seinem Freund Roger Rodas, als der Porsche, in dem sie saßen, am Samstag, dem 30. November in Santa Clarita, Kalifornien, gegen einen Pfosten knallte.

    Antonio Holmes, der den 40-Jährigen durch sein Rennteam kannte, erzählte 'People.com', dass die Polizei half, Platz zu schaffen und die Gruppen und Fans bat, den Ort kurz zu verlassen, um der Familie und den Freunden einen Moment zu geben, um sich zu verabschieden. Weiter verriet er, dass eine öffentliche Andacht, während welcher die Fans des Schönlings ihr Beileid und ihren Respekt ausdrücken können, für den 15. Dezember geplant ist. "Wir werden bei 'Neptune's ' in Malibu sein. Eine bekannte Szene des ersten Teil von 'Fast and the Furious' wurde dort gedreht."

    Ein Insider erzählt dem 'Hollywood Reporter' außerdem, dass Universal Studios die Erlaubnis bekam, die emotionale

    Weiterlesen »Von Paul Walker: Familie nimmt Abschied
  • Die 10 coolsten Star Wars-Referenzen

    Gewinnen Sie außerdem eins von zwei Paketen bestehend aus „Star Wars: The Complete Saga“ auf Blu-ray und einem schicken XOUNTS Bluetooth Soundsystem

    1. Family Guy – Irgendwo, Irgendwie, Irgendwann auf der dunklen Seite …

    „Family Guy“ schlägt zurück! In einer fast 50-minütigen und von George Lucas gelobten Parodie der Science-Fiction Saga.

    2. Firefly

    In der Science-Fiction Serie „Firefly“ von Joss Whedon ist in einigen Szenen eine Nachbildung von Han Solo, der in Karbonit eingefroren ist, zu sehen. Die Serie und der abschließende Film „Serenity“ ist unter Science Fiction-Fans ein echter Geheimtipp!

    3. Spaceballs

    Der Klassiker unter den Star Wars-Parodien. Lord Helmchen, die mickrige Verkörperung des Bösen wird von Skroob, Präsident der Spaceballs, beauftragt den Sauerstoffmangel der eigenen Welt zu beseitigen, indem er sich des Sauerstoffgürtels des Planeten Druida bemächtigt.

    4. Indiana Jones

    In „Jäger des verlorenen Schatzes“ kann man in zwei

    Weiterlesen »Von Die 10 coolsten Star Wars-Referenzen + Verlosung “Star Wars: The Complete Saga”
  • Paul Walker: Vin Diesel hält Trauerrede an der Unfallstelle

    Seit Tagen warteten Fans auf eine persönliche Reaktion des Action-Stars. Nachdem Vin Diesel bisher nur per Facebook auf den Tod seines Freundes Walker reagiert hatte, reiste er nun zum Unfallort. Vor hunderten von Fans, die dort eine Mahnwache abhielten, teilte er seine Gefühle mit und bedankte sich für ihr Kommen. Der 46-jährige Schauspieler nahm sich spontan das Mikrophon des Polizei-Streifenwagens, um seine Botschaft an die Fans zu richten:

    „Wäre mein Bruder jetzt hier und würde all' die Liebe sehen, die ihr ihm entgegenbringt“, so Vin, „würde er sehen, dass ihr alle gekommen seid, um ihm und seiner Familie eure Liebe zu schenken ... Er wird für immer bei mir bleiben. Ich möchte Euch einfach nur danken, dass ihr

    Weiterlesen »Von Paul Walker: Vin Diesel hält Trauerrede an der Unfallstelle
  • Transformers 4: “In diesem Teil wird es ernst zugehen”

    Detroit, am Set von "Transformers: Age of Extinction" trifft Yahoo Regisseur Michael Bay. Wir haben bereits den neuen Look von Optimus Prime gesehen und die sehnsüchtig erwarteten Dinobots werden auch wieder mitmischen, verrät Michael Bay über den vierten Transformers Teil. "Age of Extinction" sei aber insgesamt "bildgewaltigerer" als seine Vorgänger.

    Bei echten Stunts muss jeder Handgriff sitzen (Bild: Paramount Pictures)Bei echten Stunts muss jeder Handgriff sitzen (Bild: Paramount Pictures)

    "Ich wollte die ersten Transformers-Filme bewusst sehr konservativ und wenig abgeklärt halten", erklärt Bay am Set. Und: "Insgesamt soll alles routinierter wirken. Es geht ernster zu. Im dritten Teil haben wir es mit den komischen Szenen etwas übertrieben".

    Doch obwohl die Figur Optimus Prime im neuen Design daherkommt, weist Bay schnell darauf hin, dass es sich um eine Fortsetzung handelt, auch wenn der vierte Teil unabhängig von seinen Vorgängern zu sehen sein wird: "Ich habe das Gefühl, mit diesem Film ein neues Kapitel aufzuschlagen", so Bay. "Aber es ist kein Reboot. Der Film baut auf der Geschichte der Transformer-Filme auf und der

    Weiterlesen »Von Transformers 4: “In diesem Teil wird es ernst zugehen”

Seitenumbruch

(2.043 Artikel)

Meistgelesene Kino-News

Testen Sie Ihr Film-Wissen!