• Kate Barry: Tochter von Jane Birkin überraschend in Paris gestorben

    Kate Barry, die Tochter der Sängerin und Schauspielerin Jane Birkin und des Filmkomponisten John Barry, ist am vergangenen Mittwoch mit nur 46 Jahren durch einen Sturz aus dem Fenster ihrer Pariser Wohnung gestorben. Ob es sich um Selbstmord handelt, ist noch nicht geklärt.

    Noch im Oktober hatte Kate Barry (l.) zusammen mit ihrer berühmten Schwester Charlotte Gainsbourg ein Event in Paris besucht (Bild: Getty Images)Im Oktober besuchte Kate Barry (l.) mit ihrer Halbschwester Charlotte Gainsbourg ein Event in Paris (Bild: Getty Images)

    Weiterlesen »Von Kate Barry: Tochter von Jane Birkin überraschend in Paris gestorben
  • Die Golden Globe Awards, Trophäen in Form einer goldenen Erdkugel, gehören zu den begehrten Auszeichnungen für Kinofilme und Fernsehsendungen. In den USA gelten sie auch als Oscar-Vorboten. Seit 1944 werden Golden Globes vom Verband der Hollywood-Auslandspresse (HFPA) vergeben. Die Verleihung findet am 12. Januar 2014 in Los Angeles statt. Bis dahin heißt es für folgende Nominierte warten, warten, warten:

    Bester Schauspieler — Drama
    Chiwetel Ejiofor, "12 Years a Slave"
    Idris Elba, "Mandela"
    Tom Hanks, "Captain Phillips"
    Matthew McConaughey, "Dallas Buyers Club"
    Robert Redford, "All is Lost"

    Beste Schauspielerin — Drama
    Cate Blanchett, "Blue Jasmine"
    Sandra Bullock, "Gravity"
    Judy Dench, "Philomena"
    Emma Thompson, "Saving Mr. Banks"
    Kate Winslet, "Labour Day"

    Bester Film — Drama
    "12 Years a Slave"
    "Captain Phillips"
    "Gravity"
    "Philomena"
    "Rush"

    Bester Schauspieler - Komödie/Musical
    Christian Bale "American Hustle"
    Bruce Dern "Nebraska"
    Leonardo DiCaprio "The Wolf of Wall Street"

    Weiterlesen »Von Golden Globes 2014: Alle Nominierungen
  • Paul Walker: Neue Theorie über Unfallursache

    Paul Walker und sein Freund Roger Rodas rasten mit mindestens 162 Stundenkilometern in den Tod. Die erhöhte Geschwindigkeit allein scheint jedoch nicht an ihrem Unfall vom 30. November schuld zu sein. Angeblich spielten auch die Fahrbahnmarkierungen auf der Straße eine entscheidende Rolle.

    Weiterlesen »Von Paul Walker: Neue Theorie über Unfallursache
  • Yahoo Kino bringt Sie zu den Stars: Am 16. Dezember 2013 feiert „Der Medicus" in Deutschland Premiere. Im Zoo Palast in Berlin werden neben zahlreichen Fans natürlich auch die Hollywood-Größen Stellan Skarsgård, Olivier Martinez und Tom Payne erwartet. Aber auch unser Schauspiel-Liebling Elyas M'Barek und Autorin der Buchvorlage Noah Gordon. Wenn Sie das Kino-Spektakel live miterleben und mit den Stars über den roten Teppich laufen wollen, dann machen Sie mit bei unserer Verlosung und gewinnen Sie zweimal zwei Tickets für die Deutschlandpremiere von „Der Medicus" in Berlin (An- und Abreise ist nicht im Gewinn enthalten).

    DER MEDICUS erzählt die Geschichte des Waisen Rob Cole (Tom Payne), der aus dem mittelalterlichen England ins persische Isfahan reist, um dort unter Ibn Sina (Ben Kingsley), „dem Arzt aller Ärzte“, Medizin zu studieren. Damit will er seinem brennenden Verlangen, den Menschen zu helfen, gerecht werden. Unterwegs begegnet Rob Cole zahllosen Gefahren und Herausforderungen, muss Opfer erbringen und sich seinen Weg bedingungslos erkämpfen. Am Ende wird sein unbeirrtes Streben nach Wissen mit Erkenntnissen über die Welt und über sich selbst mit Freundschaft und wahrer Liebe belohnt. DER MEDICUS, nach dem Weltbestseller von Noah Gordon, ist eine der größten Abenteuergeschichten der Populärliteratur unserer Zeit. Ein Epos zwischen Orient und Okzident, zwischen Liebe und Hass, zwischen Wissenschaft und Religion.

    Weiterlesen »Von “Der Medicus”-Gewinnspiel: Tickets für die Premiere in Berlin
  • Nicolas Cage, der verhinderte Superman

    Ob „Ghost Rider“ oder „Kick-Ass“: Nicolas Cage hat schon in diversen Comic-Verfilmungen mitgespielt. Auch in den Lycra-Anzug von Superman wäre der 49-Jährige gerne unter der Regie von Tim Burton geschlüpft – doch das Filmstudio stellte sich quer. Angeblich hatte Warner Bros. Angst um seinen Superhelden.

    Nicolas Cage wäre gerne in die Rolle von Superman geschlüpft (Bild: Yahoo)Nicolas Cage wäre gerne in die Rolle von Superman geschlüpft (Bild: Yahoo)

    Weiterlesen »Von Nicolas Cage, der verhinderte Superman
  • Es sind düstere Bilder der Zerstörung. Eine Stadt versinkt im Chaos, die Menschheit scheint machtlos. Schuld an all dem ist ein furchterregendes Wesen, von dem wir nach dem Durchsehen des Clips allerdings nur den Namen kennen: Godzilla.

    Weiterlesen »Von „Godzilla” von Gareth Edwards: Erster Trailer macht Gänsehaut
  • Jake Gyllenhaal zeigt seine tiefe Narbe

    US-Schauspieler Jake Gyllenhaal hat in einer TV-Show seine Hand, die er sich vor vier Wochen bei Dreharbeiten verletzt hat, präsentiert. In der Sendung von US-Moderatorin Ellen DeGeneres konnte er am Montag schon wieder lachen über die "Mischung aus Aufregung und Entsetzen", die er während des Unfalls erlebt hatte.

    Jake Gyllenhaal zeigt seine Narbe. (Bilder: Screenshot, Ellen DeGeneres Show)

    Weiterlesen »Von Jake Gyllenhaal zeigt seine tiefe Narbe
  • Paul Walker: Dieser Jugendfreund versuchte, ihn zu retten

    Ein von Ruß verschmierter Mann muss von den Feuerwehrleuten zurückgehalten werden – dieses Bild von der Unfallstelle, an der Paul Walker starb, ging um die Welt. Es zeigt Newt Wimer, einen der besten Freunde des toten Schauspielers. Er hatte versucht, Walker zu retten. Nicht einmal die Flammen konnten ihn von diesem Vorhaben abbringen.

    Weiterlesen »Von Paul Walker: Dieser Jugendfreund versuchte, ihn zu retten
  • Vin Diesel: So rührend tröstet er Paul Walkers Familie

    In seinen Filmen zeigt sich Vin Diesel von seiner harten Seite und beweist immer wieder das er ein echter Kerl ist. Doch der Schauspieler hat auch eine weiche Seite, wie er seit dem Tod seines Freundes und Schauspielkollegen Paul Walker immer wieder beweist. Jetzt postete er auf Facebook herzerweichende Worte über das Treffen mit Walkers Familie.

    Weiterlesen »Von Vin Diesel: So rührend tröstet er Paul Walkers Familie
  • Paul Walker wollte Schauspielerei für seine Tochter Meadow aufgeben

    Nach dem Unfalltod von Paul Walker kommt nun eine weitere tragische Meldung ans Licht. Wie es aussieht, wollte der "Fast & Furious"-Star seine Schauspielkarriere an den Nagel hängen - und das nur, um mehr Zeit mit seiner Tochter Meadow zu verbringen. Das haben zwei enge Freunde des Verstorbenen "Mail Online" berichtet.

    Ronn Shikari und Vince Krause kannten Paul Walker bereits seit sieben Jahren und beschreiben den Schauspieler als "anti-Hollywood". Arrogant und abgehoben sei er nie gewesen, sondern immer ein treuer Freund und Familienmensch. "Er hat seine Tochter geliebt, sie war alles für ihn", erzählte Ronn Shikari. "Deshalb wollte er auch mit der Schauspielerei aufhören. Er hatte schon mit seiner Familie darüber geredet, da er alles erreicht hatte, was er je erreichen wollte." Tatsächlich hat die Schauspielerei es Paul Walker stets sehr schwer gemacht, Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Seine Tochter Meadow lebt mit ihrer Mutter auf Hawaii.

    Die heute 15-Jährige hat ihren Vater

    Weiterlesen »Von Paul Walker wollte Schauspielerei für seine Tochter Meadow aufgeben

Seitenumbruch

(2.044 Artikel)

Meistgelesene Kino-News

Testen Sie Ihr Film-Wissen!