Kann die Block-Aktie schnell über 100 Euro klettern?

Hand einer jungen Dame, die ihr Smartphone auf einen Kreditkarten-Zahlungsautomaten legt
Hand einer jungen Dame, die ihr Smartphone auf einen Kreditkarten-Zahlungsautomaten legt

Die Block-Aktie (WKN: A143D6) über 100 Euro? Seit April dieses Jahres sind diese Zeiten zunächst einmal vorbei. Wobei selbst dieses Kursniveau längst nicht dem Rekordhoch entspricht. Schließlich konnten die Anteilsscheine des US-amerikanischen Zahlungsdienstleisters in der Spitze die Marke von 244 Euro knacken.

Aber kann die Block-Aktie schnell wieder über 100 Euro springen? Immerhin: Ausgehend von einem aktuellen Aktienkurs von 79 Euro hieße das ein Kurspotenzial von 26,6 %, was nicht gerade wenig ist. Blicken wir auf die jetzige Bewertungs- und Wachstumslage. Sowie darauf, woran es womöglich scheitern könnte, trotz starker Basis.

Block-Aktie: 100 Euro schwierig?

26,6 % Aktienkursperformance ist für die Block-Aktie eigentlich keine sonderlich große Sache. Allerdings zeigt der gegenwärtige Abverkauf von in der Spitze über 70 %, dass solche Wachstumsaktien nicht mehr gefragt sind. Zumindest im Moment nicht. Aber dadurch hat sich auch das Bewertungsmaß deutlich verbilligt.

So ist die Block-Aktie jetzt mit einer Marktkapitalisierung von lediglich 48 Mrd. US-Dollar bepreist. Auch das Kurs-Umsatz-Verhältnis ist mit einem Wert von unter 6 vergleichsweise moderat. Im letzten Quartal hat es schließlich weiterhin ein Umsatzwachstum von 44 % im Jahresvergleich auf 2,2 Mrd. US-Dollar (ohne Bitcoin-Erlöse) gegeben. Das operative Ergebnis stieg hingegen auf 1,29 Mrd. US-Dollar, was einem Plus von 34 % im Jahresvergleich entsprochen hat.

Cash App und Square, der klassische Zahlungsdienstleister, wachsen daher munter weiter. Aber das Problem ist, dass das Nettoergebnis erneut mit -204 Mio. US-Dollar in der Verlustzone gelegen hat. Unprofitables Wachstum gefällt den Investoren in der jetzigen Marktphase überhaupt nicht.

Das heißt, dass sich der Markt bei der Block-Aktie im Moment eher auf das Negative und die nicht vorhandene Profitabilität konzentriert. Und genau das kann eine Bremse für kurzfristige Performance sein. Selbst nachdem die Aktie rund drei Viertel ihres Börsenwertes eingebüßt hat, muss es nicht zwangsläufig auf die Schnelle zu einem Turnaround kommen. Günstige Bewertung, intakter Megatrend und ein hohes operatives Ergebnis bei einem soliden Wachstum waren jedenfalls nicht ausreichend dafür.

Die langfristige Perspektive

Trotzdem ist die langfristig orientierte Perspektive, dass die Block-Aktie momentan sehr preiswert ist. Das Management baut ein gigantisches Ökosystem in der Welt digitaler Zahlungsdienstleistungen. Alleine das operative Ergebnis zeigt zudem, dass Profitabilität in einem sehr hohen Maß in den nächsten Jahren möglich sein kann.

Vielleicht ist fehlende Profitabilität daher die Baustelle, die momentan bei der Block-Aktie eine Kursbremse ist. Aber langfristig orientiert bin ich, wie gesagt, davon überzeugt, dass diese Aktie noch eine Menge Potenzial besitzt.

Der Artikel Kann die Block-Aktie schnell über 100 Euro klettern? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Block. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.