WM-Held traut Deutschland Halbfinale zu

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Laut des ehemaligen Handball-Weltmeisters Christian Schwarzer sollte sich die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Ägypten (13. bis 31. Januar) nicht kleiner machen, als sie ist.

"Ach, natürlich ist sie dort nicht Favorit. Aber ich sehe nicht, warum die Mannschaft nicht trotzdem das Halbfinale anpeilen sollte", sagte "Blacky" Schwarzer dem Münchner Merkur und der tz: "Und wenn das erst einmal erreicht ist, dann kann bei so einem Turnier alles passieren." (Spielplan der Handball-WM 2021)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Für ein erfolgreiches Abschneiden sieht der 51-Jährige, der bei der Heim-WM 2007 den bislang letzten deutschen WM-Titel geholt hatte, auf der Spielmacherposition noch Nachholbedarf.

"Da sehe ich momentan eine Lücke. Juri Knorr wäre einer, dem ich zutraue, da reinzuwachsen. Der Junge ist halt erst 20. Aber wer weiß, einen Mimi Kraus hat man 2007 auch nicht unbedingt auf der Rechnung gehabt", sagte Schwarzer. (Kader des DHB-Teams bei der Handball-WM 2021)