Blackstone und Hipgnosis Song Management gehen Partnerschaft über 1 Milliarde US-Dollar ein, um in Songs, Musikaufnahmen, Musik-IP und Tantiemen zu investieren

·Lesedauer: 4 Min.

LONDON, October 12, 2021--(BUSINESS WIRE)--Blackstone (NYSE: BX) und Hipgnosis Song Management Ltd ("HSM") geben heute eine neue Partnerschaft bekannt, die durch von Blackstone verwaltete Mittel unterstützt wird und zunächst rund 1 Milliarde US-Dollar für den Erwerb von Musikrechten und die Verwaltung von Katalogen bereitstellen wird.

Hipgnosis Song Management, gegründet von Merck Mercuriadis und früher bekannt als The Family (Music) Ltd, ist eines der führenden Beratungsunternehmen der Branche, das sich auf Music Assets konzentriert. Es ist Anlageberater von Hipgnosis Songs Fund Ltd (LSE: SONG), dem größten in Großbritannien börsennotierten Investor in Musikkataloge und Tantiemen mit einem Bruttovermögen von ca. 2,2 Milliarden US-Dollar.

Merck Mercuriadis, CEO von Hipgnosis Song Management, erklärte: „Hipgnosis Song Management hat Songs als Asset-Klasse fest etabliert. Diese neue Partnerschaft mit Blackstone verleiht uns die finanzielle Stärke, um in bewährte Songs zu investieren, unser Song-Management-Team zu vergrößern und HSM zusätzliche Expertise zu verleihen, so dass wir für unsere Stakeholder, einschließlich unserer Songwriter und Aktionäre von SONG, einen größeren Wert schaffen können. Angesichts der Stärke unserer Pipeline sehen wir die anfängliche Zusage nur als den Beginn einer langfristigen Partnerschaft zwischen Blackstone und Hipgnosis, die auch Co-Investitionen mit SONG umfassen wird."

Qasim Abbas, Senior Managing Director, Blackstone Tactical Opportunities, dazu: „Diese Partnerschaft unterstreicht den langfristigen, nachhaltigen Wert, den wir in kreativen Inhalten in der gesamten Unterhaltungsindustrie sehen, und baut auf der Vision und Dynamik von Merck auf. Die Musikindustrie steht an der Spitze der schnell wachsenden Streaming-Wirtschaft und erschließt neue Wege für den Konsum von Inhalten. Wir freuen uns darauf, mit Merck und seinem Team zusammenzuarbeiten, um ihre spannende Reise fortzusetzen und das Vermächtnis der Songwriter zu sichern, die uns ihre Inhalte anvertrauen."

Im Rahmen der Partnerschaft wird Blackstone eine Beteiligung an HSM übernehmen und den Ausbau der Infrastruktur und der Geschäftsfunktionen des Unternehmens unterstützen, einschließlich der Entwicklung neuer Kompetenzen im Bereich Songmanagement, Data Science und technologischer Lösungen. Dadurch soll HSM in der Lage sein, den Wert der erworbenen Rechte in enger Zusammenarbeit mit Songwritern, Künstlern und Produzenten weiter zu steigern.

Es wird erwartet, dass SONG von Blackstones Investition in die Managementfähigkeiten von HSM profitiert und das Recht hat, neben der neuen Blackstone-HSM-Partnerschaft in zukünftige Katalogakquisitionen zu investieren.

Andrew Sutch, Chairman von SONG erläuterte: „Die neue Partnerschaft unseres Investment Advisors Hipgnosis Song Management mit Blackstone unterstreicht, wie erfolgreich Merck seit der Gründung und Börsennotierung von SONG vor drei Jahren Songs und Musikrechte als Asset-Klasse etabliert hat. Diese neue Partnerschaft wird SONG neue Co-Investment-Möglichkeiten eröffnen, und wir sind zuversichtlich, dass weitere Investitionen in Hipgnosis Song Management die Renditen für unsere Investoren steigern werden."

Blackstone wurde bei der Transaktion von Goldman Sachs, FTI, Kirkland & Ellis und Deloitte beraten. Hipgnosis Song Management wurde von RBC, Capstan Capital Partners und Stephenson Harwood beraten.

Über Blackstone

Blackstone ist der weltweit größte Alternative Asset Manager. Wir sind bestrebt, positive wirtschaftliche Auswirkungen und langfristige Werte für unsere Investoren, die Unternehmen, in die wir investieren, sowie die Gemeinschaften, in denen wir arbeiten, zu generieren. Wir tun dies, indem wir außergewöhnliche Menschen und flexibles Kapital einsetzen, um Unternehmen bei der Lösung von Problemen zu unterstützen. Unser verwaltetes Vermögen in Höhe von 684 Milliarden US-Dollar umfasst Anlagevehikel, die sich auf Private Equity, Immobilien, öffentliche Schuldtitel und Aktien, Biowissenschaften, Wachstumskapital, opportunistische Kredite ohne Investment Grade, Immobilien und Sekundärfonds konzentrieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.blackstone.com. Folgen Sie Blackstone auf Twitter@Blackstone.

Über Hipgnosis Song Management Ltd

Hipgnosis Song Management Ltd, früher The Family (Music) Ltd, ist der Anlageberater für Hipgnosis Songs Fund Ltd (SONG). Beide wurden von Merck Mercuriadis gegründet, dem ehemaligen Manager von weltweit erfolgreichen Künstlern wie Elton John, Guns N' Roses, Morrissey, Iron Maiden und Beyoncé sowie von Hit-Songwritern wie Diane Warren, Justin Tranter und The-Dream. Der Anlageberater hat einen Beirat aus sehr erfolgreichen Experten der Musikindustrie zusammengestellt, zu denen preisgekrönte Mitglieder der Künstler-, Songwriter-, Verlags-, Rechts-, Finanz-, Tonträger- und Musikmanagement-Gemeinschaft gehören, die über fundierte Kenntnisse im Musikverlagswesen verfügen. Zu den Mitgliedern des Beirats von Hipgnosis Song Management Ltd gehören Nile Rodgers, The-Dream, Giorgio Tuinfort, Starrah, David A. Stewart, Poo Bear, Bill Leibowitz, Ian Montone und Rodney Jerkins.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211012006068/de/

Contacts

Medien:
Blackstone
Giles Croot
+44 7881 749 614
giles.croot@blackstone.com
Felix Lettau
+44 7587 020 020
felix.lettau@blackstone.com

Teneo
Nick Claydon
+44 7974 982 547
nick.claydon@teneo.com
Tim Burt
+44 7583 413 254
tim.burt@teneo.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.