1 / 27

Autoschlüssel verloren: Verbrecher bitten Polizei um Hilfe

Sie wählten den Notruf, um die Polizei zu bitten, ihre verlorenen Autoschlüssel zu orten – stattdessen wurden sie unter Arrest gestellt. Marvin Lyles, Jeromeia Franklin und Mesha Cooper hatten gerade mehrere Briefkästen in Placer County im US-Bundestaat Kalifornien geleert und die Briefe in ihrem Auto verstaut. Als die Polizeibeamten anrückten, um beim Aufspüren der verlorenen Autoschlüssel behilflich zu sein, entdeckten sie die unzähligen Poststücke, die eindeutig nicht den drei Dieben gehörten. Nun müssen die drei Post-Diebe mit einer Strafe zwischen umgerechnet 17.000 Euro und 56.000 Euro rechnen. Übrigens: Auch auf Seiten der Polizei wurde ein Fehler gemacht – allerdings nur in der Schreibweise von Jeromeia Franklin auf dem Facebook-Posting.
(Screenshot: Facebook / Placer County Sheriff’s Office)

Blöder als die Polizei erlaubt: Die dümmsten Verbrecher der Welt

Sie wählen versehentlich den Notruf, lächeln freundlich in Überwachungskameras oder schlafen beim Versuch, ein Auto zu klauen, einfach ein: Manche Möchtegern-Ganoven stellen sich bei ihren Verbrechen echt ziemlich dämlich an. Yahoo Nachrichten hat einige Fälle gesammelt.