Bizarrer Tribut für Prinzessin Diana zum 20. Todestag

Bizarres Tribut für Prinzessin Diana zum 20. Todestag

Am 31. August jährte sich der Todestag von Prinzessin Diana schon zum 20. Mal. Ganz Großbritannien zollte ihr Tribut, so auch die englische Ortschaft Chesterfield. Eine Gruppe Freiwilliger enthüllte nun das Denkmal für Lady Di – und das Internet ist entsetzt.

Es sollte eine nette Geste sein, doch die ging leider völlig nach hinten los: Anlässlich ihres 20. Todestages zollte die englische Ortschaft Chesterfield Prinzessin Diana Tribut. Dafür erstellten freiwillige Helfer ein sogenanntes "Well Dressing", eine opulente Bepflanzung auf dem Marktplatz. Aus Blättern und Blüten wurde so das Gesicht der verstorbenen Prinzessin erstellt.

Doch das Ergebnis gleicht eher einer Karikatur oder könnte glatt einem Horrorfilm entsprungen sein. Lady Di ist auf dem Denkmal nur schwer zu erkennen. Kaum wurden Bilder auf Facebook von dem bizarren Abbild der Prinzessin der Herzen geteilt, reagierten die User auch schon empört.

"Ich kann mich nicht erinnern, dass sie einen Schlaganfall hatte", kommentiert ein Nutzer die Schnappschüsse auf der Social-Media-Page von Chesterfield. Ein anderer legt nach: "Diana nach zehn Pint und einer Runde Botox." Andere fühlen sich sogar ein wenig an den Gruselclown 'Pennywise' aus "Es" erinnert, oder ziehen Vergleiche zu einer Zombie-Serie. "Das ist nicht schmeichelhaft. Sie sieht aus wie etwas aus 'The Walking Dead'."

Auch auf Twitter fielen die Reaktionen auf den Tribut für Prinzessin Diana ähnlich aus. Ein User griff direkt zu Photoshop und tauschte das Gesicht von Lady Di gegen den Kopf des Kunstprojekts aus. Ein anderer drückt seinen Schock mithilfe eines "Psycho"-GIFs aus, in der die berühmte Duschszene gezeigt wird.