Bizarre Erfindung: Schrittschmuck für die Bikini-Hose

Bizarrer Trend: Schrittschmuck für die Bikini-Hose

Nur mit dem Bikini am Strand lang zu laufen, ist einigen Frauen zu schmucklos. Nun könnte eine Art Schrittschmuck Abhilfe schaffen. Das eher ungewöhnliche Accessoire mit Namen "Beachtail" hat das japanische Unternehmen BoDivas im Angebot.

Konkret handelt es sich beim Schrittschmuck um kleine Ketten, die auf den ersten Blick wie Armbänder aussehen, an deren Ende funkelnde Steinchen in unterschiedlichen Farben hängen. Allerdings werden die Kettchen nicht am Handgelenk angebracht, sondern am Schritt der Bikinihose.

Ist das Accessoire angelegt, baumelt es demnach zwischen den Beinen der Trägerin hin und her, und zwar rund vier Zentimeter lang, denn so lang ist der hängende Teil des Schmuckstücks laut Produktbeschreibung.

Aber keine Sorge: Wer nur selten an den Strand oder ins Schwimmbad kommt, kann den neuen Schmucktrend auch anderswo ausprobieren: Die Kettchen eignen sich ebenso für Slips, Tangas und Shorts, wie der Hersteller wissen lässt.

Ob sich der Trend durchsetzt und demnächst alle mit funkelndem Gehänge zwischen den Beinen am Strand lang laufen, bleibt aber fraglich. Denn eigentlich setzt das Unternehmen eher auf Schmuck, der weniger für die Öffentlichkeit gedacht ist. Zur Produktpalette gehören unter anderem Nippelringe.