Nach Debakel: Ex-WWE-Star will wieder in den Käfig

CM Punk verhandelt über eine Rückkehr bei UFC 225

Beim letzten Mal wurde er übel vermöbelt, jetzt will er wieder in den UFC-Käfig. 

Der frühere WWE-Superstar Phillip Jack Brooks, besser bekannt unter dem Namen CM Punk, verhandelt laut übereinstimmenden Medienberichten mit UFC-Boss Dana White über einen Kampf bei UFC 225. Das Event der MMA-Eliteliga steigt am 9. Juni in Chicago, der Heimatstadt des 39-Jährigen.

Der frühere Profi-Wrestler stieg im September 2016 erstmalig zu einem Fight ins Oktagon. Gegen Mickey Gall musste er aber bereits nach 2:14 Minuten aufgeben. Seitdem hat er keinen Kampf mehr bestritten. Dennoch schloss Dana White nicht aus, ihm noch einmal eine Chance zu geben. "Er ist anders, als andere Menschen. Also gebe ich ihm noch eine weitere Chance", so White.

Jackson soll Gegner werden

Für seine Rückkehr zur UFC hat CM Punk mit Mike Jackson auch schon einen Gegner im Visier. Dieser wurde 2016 von der UFC unter Vertrag genommen. Auch er bestritt bisher nur einen Kampf. Genau wie CM Punk unterlag auch Jackson gegen Mickey Gall.

CM Punk hatte nach seiner empfindlichen Niederlage im September 2016 weiter beim renommierten Team Roufusport trainiert. Seine verbesserten Fähigkeiten könnte er dann am 9. Juni unter Beweis stellen.