Werbung

Bitterer Ausfall für Bayern

Der FC Bayern muss im Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag auf Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting verzichten.

„Choupo fällt aus, er hat Probleme mit dem Rücken, er wird nicht im Kader sein“, sagte Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Zudem hätten nach der Partie gegen PSG mehrere Spieler angemerkt, sich etwas müde zu fühlen. Namentlich nannte der Bayern-Coach Matthijs de Ligt, Thomas Müller, Kingsley Coman und Leon Goretzka. „Da werden wir morgen entscheiden, wer beginnen kann“, erklärte Nagelsmann. (DATEN: Die Ergebnisse der Bundesliga)

Nagelsmann deutet Rotation beim FC Bayern an

Der 35-Jährige deutete entsprechend einige Wechsel in der Startelf an.

„Alle, die auf der Bank saßen, können spielen. Leroy Sané ist ein Kandidat, der wieder beginnen könnte. Joao Cancelo ist ein Kandidat, der beginnen kann. Benji Pavard wird voraussichtlich wieder in die Startelf rutschen“, erklärte er und nannte auch Sadio Mané und Mathys Tel als weitere Anwärter für die erste Elf. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Die beiden Letztgenannten wären auch unmittelbare Optionen als Ersatz für Choupo-Moting.

Der 33 Jahre alte Mittelstürmer, der unlängst seinen Vertrag verlängert hatte, kann in dieser Spielzeit mit starken 21 Scorerpunkten in 26 Pflichtspielen aufwarten.