Bittere Twins-Pleite in New York

Rookie Aaron Judge von den New York Yankees fehlen noch fünf Homeruns zum MLB-Rekord von Mark McGwire aus dem Jahr 1987

Die Minnesota Twins haben im Rennen um den Einzug in die Playoffs in der Major League Baseball eine empfindliche Niederlage kassiert.

Im ersten von drei Aufeinandertreffen mit den New York Yankees unterlag das Team des Deutschen Max Kepler im "Big Apple" mit 1:2.

Rookie-Sensation Aaron Judge schockte die Twins früh. Der Zwei-Meter-Hüne drosch den Ball gleich im ersten Durchgang in hohem Bogen über die Spielfeldbegrenzung im Rightfield und brachte den Rekordmeister so mit 1:0 in Front.

Für Judge war es der 44. Homerun in der laufenden Saison, der MLB-Rekord für einen Rookie liegt bei 49 (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1).

Minnesota konnte zunächst zurückschlagen. Im fünften Inning schob Robbie Grossman Teamkollege Eddie Rosario zum Ausgleich über die Homeplate. Dieser währte jedoch nicht lange.

Starker Auftritt von Flammenwerfer Chapman

Einen Spielabschnitt später ermöglichte Todd Frazier Chase Headley mit seinem Opferflugball die neuerliche Führung für die Yankees.

Den Rest erledigte New Yorks Closer Aroldis Chapman. Der "Flammenwerfer" feuerte die Bälle reihenweise mit über 100 Meilen pro Stunde an den Twins-Schlagmänner vorbei und fuhr die letzten fünf Aus der Partie ein.


Max Kepler kam bei den Twins diesmal nicht von Anfang an zum Einsatz. Der Berliner wurde gegen Ende der Partie eingewechselt und verbuchte einen Freilauf.

Die MLB im Free-TV: New York Yankees gegen Minnesota Twins am 20. September ab 19.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Nach dem Erfolg gegen den direkten Rivalen liegen die Yankees im Rennen um den ersten Wildcard-Platz in der American League nun fünf Siege vor Minnesota (Die Tabellen der MLB).

Die Twins haben wiederum zwei Siege mehr auf dem Konto als die Los Angeles Angels und würden aktuell im Wildcard-Spiel in der Postseason erneut auf den Rekordmeister treffen.