Mavs verlieren Overtime-Krimi gegen Lakers

Dirk Nowitzki erzielte gegen die Lakers lediglich sechs Punkte

Unglaublich bitterer Abend für die Dallas Mavericks.

Das Team von Superstar Dirk Nowitzki unterlag den Los Angeles Lakers nach Overtime mit 101:107. Das Team von Trainer Rick Carlisle erlebte im Laufe der Partie ein Wechselbad der Gefühle (Spielplan und Ergebnisse der NBA). 

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!).

Dallas begann schwach und lag nach dem ersten Viertel mit elf Punkten gegen den 16-maligen Champion zurück. Im zweiten Abschnitt kämpfte sich der Meister von 2011 mit einem 15:0-Lauf zurück und lag zur Halbzeit mit sechs Punkten in Führung. Nach der Pause führten die Mavs zwischenzeitlich sogar mit mehr als zehn Zählern, ehe die Lakers zurückschlugen. Nach einer enorm spannenden Schlussphase erzwang Harrison Barnes fünf Sekunden vor dem Ende mit seinem Treffer für die Mavs die Overtime. 

Nowitzki mit schwacher Leistung

Dort gab es gegen das Team aus Los Angeles aber nichts zu holen. Für die Mavericks war es nach zuvor 15 Siegen in Serie gegen die Lakers die erste Niederlage.

Alle Highlights aus der NBA gibt es wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Dirk Nowitzki gelangen in 24 Minuten Spielzeit lediglich sechs Punkte. NBA-Neuling Maxi Kleber stand lediglich 50 Sekunden auf dem Parkett, er blieb dabei gänzlich ohne Punkte. 

Die besten Werfer der Partie waren Super-Rookie Dennis Smith Jr. von den Mavericks und Lakers-Forward Julius Randle mit jeweils 23 Punkten. Lonzo Ball konnte aufseiten der Lakers neun Zähler für sich verbuchen.

L.A. schob sich durch den Erfolg an Dallas vorbei auf Rang zwölf der Western Conference (Alle Tabellen der NBA im Überblick).

SPORT1 überträgt regelmäßig Top-Spiele und Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im TV auf SPORT1 US.