Bitter! Kiplangat verläuft sich beim Marathon

Bitter! Kiplangat verläuft sich beim Marathon
Bitter! Kiplangat verläuft sich beim Marathon

Dieses Rennen wird Victor Kiplangat nicht so schnell vergessen.

Der Mann aus Uganda führte beim Marathon der Commonwealth Games, an denen nur Großbritannien und die ehemaligen Kolonien teilnehmen, ehe er sich einen unglaublichen Fehler erlaubte.

Kurz vor dem Ziel nahm er in Birmingham die falsche Abbiegung und rannte in die falsche Richtung. Sein eigentlich sicher geglaubter Sieg geriet in Gefahr.

Immerhin fiel ihm sein Fauxpas noch rechtzeitig auf und so gewann er mit einem Vorsprung von 1:34 Minuten vor Alphonce Simbu aus Tansania dennoch den Titel.

Nach seinem Sieg erklärte er, wie es dazu kam: „Die Menschen auf dem Motorrad haben mich verwirrt. Sie haben mir gesagt, dass ich nochmal umdrehen muss, aber ich habe es immer noch als Erster ins Ziel geschafft.“

Dieser Fehler wird dem 22-Jährigen bestimmt nicht nochmal passieren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.