Bitte? 9 Kilo Hummer in Koffer gefunden

Bitte? 9 Kilo Hummer in Koffer gefunden

Schmutzwäsche, geschmuggelte Kunst oder sogar illegale Substanzen: Flughafen-Personal ist Kummer gewohnt. Ein Hummer, den ein Mitarbeiter der Flugsicherheitsbehörde TSA am Sonntag am Flughafen von Boston in einem Gepäckstück entdeckte, war aber offensichtlich selbst für ihn ungewöhnlich.

Denn bei diesem lebenden Hummer handelte es sich um ein Riesen-Exemplar. Unglaubliche neun Kilo soll das Tier auf die Waage gebracht haben. Die stattliche Größe des Prachtexemplars wird auch auf dem Bild deutlich, das der Sprecher von TSA später auf Twitter teilte.

Stolz posiert der Flughafen-Mitarbeiter mit dem Hummer in den Händen  vor der Kamera. Und es sieht auf dem Foto fast so aus, als sei das Tier halb so groß wie der Mann. Im Interview mit "NPR" sagte er zu dem riesigen Fund: "Ich wäre schockiert, wenn das nicht der größte Hummer ist, den TSA kontrolliert hat, obwohl ich das nicht mit Gewissheit sagen kann."

Nach der Kontrolle habe der Hummer seine Reise übrigens fortsetzen dürfen, denn verboten ist der Transport von lebenden Hummern offenbar nicht. Wie es auf der Webseite von TSA heißt, dürften die Tiere durchaus im Gepäck mitreisen. Laut Vorschrift sollten sie für den Transport aber eigentlich in einem durchsichtigen, wasserdichten Platsikgefäß untergebracht sein.