Bitkom: Sechs von zehn Beschäftigten im Weihnachtsurlaub dienstlich erreichbar

·Lesedauer: 1 Min.
Frau am Laptop

Auch während ihres Weihnachtsurlaubs sind sechs von zehn Beschäftigten in Deutschland dienstlich erreichbar. Das teilte der Digitalverband Bitkom am Dienstag nach einer Umfrage unter 1002 Menschen mit. Unter ihnen waren 473 Berufstätige, die Urlaub während der Weihnachtstage haben. Während es in diesem Jahr 61 Prozent der Befragten waren, die dienstlich erreichbar bleiben, waren es allerdings 2019 noch 71 Prozent.

Die Mehrheit (61 Prozent) ist dabei in diesem Jahr telefonisch erreichbar, 56 Prozent per Kurznachricht und 43 Prozent per E-Mail. 42 Prozent nehmen in ihrem Urlaub grundsätzlich auch dienstliche Video-Anrufe an.

Einen deutlichen Unterschied gibt es dem Verband zufolge zwischen Berufstätigen, die derzeit ganz oder teilweise im Homeoffice arbeiten: Hier sind 71 Prozent dienstlich während des Weihnachtsurlaubs erreichbar – unter Berufstätigen, die nicht im Homeoffice arbeiten, sind es nur 48 Prozent.

Eine Bereitschaft zur Erreichbarkeit außerhalb der Arbeitszeit sei überall dort besonders hoch, wo Arbeitnehmer "Vertrauensarbeitszeiten, Flexibilität und flache Hierarchien genießen" und wo es digitalisierte Arbeitsprozesse gebe, erklärte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Es sei allerdings grundsätzlich wichtig, dass freie Zeit möglichst ungestört zur Erholung genutzt werden könne.

Die Gründe für eine Erreichbarkeit während der Weihnachtsferien sind unterschiedlich: 61 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr Vorgesetzter dies von ihnen erwarte, 44 Prozent wollen damit die Erwartungen ihrer Kollegen und 28 Prozent die Erwartungen ihrer Kunden erfüllen. 21 Prozent der Beschäftigten sind demnach auch erreichbar, weil sie es selbst gern möchten.

hcy/cax