BitGo expandiert globale Präsenz durch regulierte Depotstellen in Deutschland und der Schweiz

Das Unternehmen BitGo, der führende Anbieter von Finanzdienstleistungen für digitale Vermögenswerte, hat heute bekannt gegeben, dass es seine globale Präsenz durch neue depotführende Einheiten in Deutschland und der Schweiz erweitern wird. Der Rechtsträger von BitGo in der Schweiz, die BitGo GmbH, ist Mitglied des Vereins zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen (VQF), der unter der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) steht. Der deutsche Rechtsträger von BitGo, die BitGo Deutschland GmbH, bietet derzeit depotführende Dienstleistungen in Deutschland an und wird die behördliche Zulassung zum frühesten Zeitpunkt im November 2020 beantragen.

BitGo führte 2018 mit der Gründung der BitGo Trust Company in den USA die erste regulierte Depotstelle ein, die speziell auf digitale Vermögenswerte ausgerichtet ist, und verzeichnet seither einen starken Zuspruch. Mit den zwei neuen Unternehmen in Deutschland und der Schweiz können Kunden von BitGo das Rechtssystem wählen, das am besten zu ihrem Unternehmen passt.

„Letztes Jahr sahen wir eine große Nachfrage in Europa, und es war klar, dass die Kunden dort in der Lage sein müssen, mit in Europa ansässigen Firmen innerhalb eines spezifischen Rechtssystems zu arbeiten", so Mike Belshe, CEO von BitGo. „Deutschland und die Schweiz sind zu wichtigen europäischen Zentren für digitale Vermögenswerte sowie für zukunftsorientierte regulatorische Rahmenwerke geworden. Regulatorische Compliance ist für unsere Kunden eine Voraussetzung, und wir sind von dem Verständnis und der Unterstützung seitens schweizerischer und deutscher Regulierungsbehörden beeindruckt."

BitGo bietet institutionellen Kunden ein umfassendes Paket aus Sicherheits-, Depotführungs- und Liquiditätsdienstleistungen für digitale Vermögenswerte. BitGo-Kunden sind für die Vermögenswerte anderer Parteien verantwortlich und agieren häufig in einer treuhänderischen Funktion, was ein Höchstmaß an Sicherheit und regulatorischer Compliance erfordert. Aufbauend auf der zukunftsweisenden Sicherheitsmaßnahme mit Mehrfachsignatur von BitGo ist das Depotangebot von BitGo speziell auf die digitalen Vermögenswerte von heute ausgerichtet. BitGo ist auf regulatorische Compliance ausgerichtet und war die erste Firma, welche die SOC-2-Zertifizierung vom Typ 2 von einer führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaft erhielt.

Über BitGo

BitGo ist der führende Anbieter von Finanzdienstleistungen für digitale Vermögenswerte, der institutionellen Investoren Sicherheits-, Depotführungs- und Liquiditätslösungen bietet. BitGo wickelt über 20 Prozent aller Bitcoin-Transaktionen weltweit ab und unterstützt über 250 Coins und Tokens. Der Kundenstamm von BitGo umfasst die größten Börsen für Kryptowährungen der Welt und erstreckt sich auf über 50 Länder. 2018 lancierte das Unternehmen die BitGo Trust Company, die erste qualifizierte Depotstelle, die speziell auf die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten ausgerichtet ist. BitGo ist durch Craft Ventures, Digital Currency Group, DRW, Galaxy Digital Ventures, Goldman Sachs, Redpoint Ventures und Valor Equity Partners abgesichert.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zum besseren Verständnis mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200210005040/de/

Contacts

Michelle Marin
press@bitgo.com