Bitcoin On-Chain-Analyse: Whales akkumulieren weiter BTC

Valdrin Tahiri
·Lesedauer: 3 Min.

BeInCrypto hat sich einige On-Chain-Kennzahlen, nämlich die Coin Days Destroyed (CDD), die Dormancy und die Spent Output Age Bands (SOAB) genauer angesehen. Durch die Indikatoren können spezifischere Informationen über die Coins, die bei dem Drop vom 25. April 2021 verkauft wurden, gewonnen werden.

Die Bitcoin Dormancy, die CDD und die SOAB zeigen, dass der Großteil der Bitcoins, die bei dem Drop am 25. April 2021 verkauft wurden, erst kurze Zeit davor gekauft worden sind.

Bitcoin CDD

Der CDD-Wert („Coin Days Destroyed“) wird wie folgt berechnet: Zuerst werden die Tage, an deinen ein Coin nicht bewegt wurde, zusammengerechnet. Jeder Tag ist ein Coin Day. Sobald dieser bewegt wird, werden die Coin Days „destroyed“ („vernichtet“ bzw. entfernt).

Beispiel: 2 BTC liegen 50 Tage lang auf einem (Exchange-) Wallet. Diesen zwei Bitcoins werden 100 Coin Days zugeordnet.

  • Am 4. Januar 2021 erreichte der CDD-Wert den letzten Peak. Damals sind 37.240.987 Coin Days destroyed worden.

  • Am 24. Februar 2021, 15. April 2021 und 27. April 2021 erreichte der CDD-Wert die letzten lokalen Hochpunkte.

  • Am 25. April 2021 lag die Zahl der destroyten Bitcoins bei 15.215.538 und damit unter dem Durchschnitt des gezeigten Zeitraums.

Das bedeutet, dass bei der Erholung des Bitcoinkurses am 27. April 2021 eher ältere Coins verkauft wurden, während bei dem Drop des Bitcoinpreises am 25. April 2021 Coins verkauft wurden, die erst vor kurz zuvor gekauft worden sind.

 Bitcoin Chart Coin Days Destroyed Glassnode

Dormancy

Der Dormancy-Wert ist dem CDD-Wert sehr ähnlich. Allerdings gibt es einen fundamentalen Unterschied. Der CDD-Wert entspricht der absoluten Zahl der destroyten Coins. Die Dormancy (Ruhezeit) hingegen ist die durchschnittliche Zeit, die ein Coin nicht bewegt wird. Wenn also rein theoretisch eine große Zahl an Coins, die nur für sehr kurze Zeit nicht bewegt wurde, bewegt wird, dann wäre der CDD-Wert relativ groß, während der Dormancy-Wert nur sehr gering wäre.

Der Dormancy-Wert erreichte wie auch der CDD-Wert am 4. Januar 2021 einen Hochpunkt, der deutlich über den letzten Hochpunkten liegt. Die durchschnittliche Ruhezeit eines damals destroyed Bitcoins entspricht an diesem Tag 57.1 Tage. Seitdem erreichte die Dormancy am 24. Februar 2021, am 14. März 2021 und am 15. April 2021 weitere lokale Hochpunkte.

Interessanterweise fällt die Dormancy seit dem 15. April 2021. Einen höheren Hochpunkt gab es seitdem nicht mehr. Der CDD-Wert erreichte zwar ebenfalls am 15. April 2021 den letzten Peak, allerdings konnte dieser in der Zwischenzeit wieder auf einen neuen lokalen Hochpunkt ansteigen. Das bedeutet, dass zwar viele Coins seit dem 15. April 2021 destroyed wurden, deren Ruhezeit allerdings wesentlich kürzer gewesen ist.

Bitcoin Chart Dormancys Glassnode

Spent output age bands (SOAB)

Die hellen Orangen Bänder zeigen den Anteil der Coins, deren letzte Transaktion vor höchstens eine Woche stattfand. Das dunklere Orange Band repräsentiert die Coins, die eine Woche bis maximal einen Monat lang nicht bewegt wurden. Die Lilafarbene und blauen Bänder hingegen stehen für die Coins, die seit mindestens drei Monaten nicht versendet wurden. Am 25. April 2021 gab eines einen sprunghaften Anstieg der orangfarbenen Bänder. Das bedeutet, dass die Langzeit-Hodler an diesem Tag größtenteils nicht verkauft haben.

Bitcoin Chart Spent output age bands glassnode

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen: Stormgain.

Übersetzt von Maximilian M.

Der Beitrag Bitcoin On-Chain-Analyse: Whales akkumulieren weiter BTC erschien zuerst auf BeInCrypto.