Bitcoin Kurs rutscht nach Absturz unter 60.000 USD ab

·Lesedauer: 1 Min.
Bitcoin Kurs rutscht nach Absturz unter 60.000 USD ab

BeInCrypto –

Bitcoin (BTC) setzte seinen Abwärtstrend am 27. Oktober fort, erreicht aber höchstwahrscheinlich bald das Ende der kurzfristigen Korrekturbewegung.

Seit dem Erreichen eines Allzeithochs von 67.000 USD am 20. Oktober ist der Bitcoin Kurs gefallen. Der Rückgang beschleunigte sich am 26. Oktober, und BTC erreichte am nächsten Tag einen Tiefstand von 58.000 USD.Es gibt eine leichte Unterstützung bei 56.550 USD, die durch das 0,382 Fib-Retracement-Support-Level gebildet wird. Der größte Support befindet sich jedoch zwischen 52.450 USD und 53.350 USD. Dieser Bereich wird definiert durch das kurzfristige 0,5-Fib-Retracement-Level (weiß), das langfristige 0,382-Fib-Retracement-Level (schwarz) und einen horizontalen Widerstand. Sollte BTC also hierhin zurückfallen, dürfte diese Zone eine gute Unterstützung bieten. Die technischen Indikatoren auf dem Tages-Chart sind rückläufig und deuten auf die Fortsetzung der Abwärtsbewegung hin.

Der Beitrag Bitcoin Kurs rutscht nach Absturz unter 60.000 USD ab erschien zuerst auf BeInCrypto Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Crypto-Fans!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.