Bitcoin-Crash? Nein: „mittelfristig 500.000 Dollar“

Florian Söllner
1 / 1
Bitcoin-Crash? Nein: „mittelfristig 500.000 Dollar“

Ups – der Kurs der Kryptowährung Bitcoin ist am Freitag kurzzeitig 25 Prozent ins Minus gerutscht. Doch nach dem ersten Schreck erholt sich Bitcoin bereits wieder. Unter dem Strich steht 2017 ein starkes Plus von 607 Prozent zu Buche.

uch Oliver Flaskämper hat mit der Handelsbörse Bitcoin.de frühzeitig auf den Siegeszug des Bitcoin gesetzt. Rückenwind erfährt sein Geschäft durch die steigenden Kurse, weswegen er auch künftig große Rallyes willkommen heißt: „Vorausgesetzt, die politische Stimmung bleibt dem Bitcoin gesonnen und es gibt keine größeren Verbotsdiskussionen und keine technischen Probleme, denke ich, dass der Bitcoin im Jahr 2018 die 100.000-Dollar-Marke testen könnte.“ Er ist sich im Interview mit dem AKTIONÄR (Ausgabe 01/2018) sicher: „Auch die ärgsten Kritiker werden irgendwann erkennen, dass Bitcoins keine Tulpen sind und auch die Dotcom-Blase nichts mit Kryptowährungen gemein hat.

Solange das Vertrauen in die mathematisch gesicherte Seltenheit beim Bitcoin Bestand haben wird, werden Bitcoins langfristig gesehen nur im Wert steigen können. Mittelfristig (bis 2030) auf Gold-Parität, also bis 500.000 Dollar.“ Den Vorteil von Bitcoin.de gegenüber den unzähligen Rivalen aus Asien sieht er vor allem in der Sicherheit der Plattform: Bitcoin.de ist der einzige Handelsplatz weltweit, der das Vorhandensein der Bitcoin-Bestände der Kunden einmal pro Jahr von einer unabhängigen Deutschen IT-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft prüfen lässt.

Neu: bitcoin report

Der AKTIONÄR hat frühzeitig Bitcoin empfohlen und auf neue Highflyer wie IOTA hingewiesen. Wir sind am Puls der Krypto-Szene. Doch die Krypto-Welt ist schnelllebig. Daher starten wir 2018 ein neues Produkt: Den bitcoin report. Im ersten Schritt informiert Sie der Gratis-Newsletter täglich über Gerüchte, neue Coins und lukrative Kaufsignale. Einfach unter www.bitcoinreport.eu ohne Verpflichtungen anmelden. Starten Sie 2018 mit uns durch.