Bis zu 4000 Euro: Diese alten iPods sind viel Geld wert

Haben Sie auch noch einen iPod von Apple? Dann sollten Sie hier nachlesen, wie viel Geld Ihnen das Kultstück einbringen kann. (Bild: Getty Images)

17 Jahre ist es nun her, dass Apple seinen ersten iPod herausgebracht und Millionen Musikfans damit glücklich gemacht hat. Heute sammeln viele ihre Lieblings-Musik auf dem Smartphone und die iPods fristen ein trauriges Dasein in irgendwelchen Schubladen. Woraus sie schleunigst befreit werden sollten, denn manche der aus der Mode gekommenen Abspielgeräte sind noch einiges wert!

Über den Wert eines iPods bestimmen einige wenige Faktoren, die sich so zusammenfassen lassen: Bei Sammlern besonders beliebt sind die Geräte der ersten Generation. Limitierte Sondereditionen bringen mehr ein als normale, am wertigsten sind Geräte, die im Idealfall noch originalverpackt sind. Ein paar tausend Euro sind dann drin, ansonsten gilt: Je weniger Gebrauchsspuren das Gerät aufweist, desto besser. Und wer zum Gerät noch die Originalverpackung samt Bedienungsanleitung, Kabel und Kopfhörer aufgehoben hat, kann sich auf einen höheren Verkaufspreis einstellen als ohne das Zubehör. Trotzdem ist laut dem Unternehmen Terapeak auch mit normal gebrauchten iPods noch etwas zu holen. Bei Ebay werden ältere Modell für Preise zwischen 300 und 400 Euro gehandelt.

2000 Euro für den iPod Classic 3G in Originalverpackung

Das Portal „msn finanzen“ hat sich auf dem Online-Marktplatz umgesehen und herausgefiltert, welche iPods am beliebtesten und darum auch am teuersten zu verkaufen sind. Ganz vorne auf der Liste der Interessenten steht der allererste iPod Classic 1G aus dem Jahr 2001. Originalverpackt wechseln solche Stücke teilweise für mehrere tausend Euro den Besitzer. Ist der Zustand noch gut, sind ohne Verpackung zwischen 700 und 900 Euro drin.

Apple unter Druck: Die Sorgen um das iPhone X werden größer

Der Nachfolger iPod Classic 2G hat amerikanischen Verkäufern in der Vergangenheit ebenfalls schon mehrere tausend Euro eingebracht. Normale Verkaufspreise liegen aber zwischen 200 Euro und 500 Euro. In der Originalverpackung kann auch der iPod Classic 3G mehr als 2000 Euro wert sein, in gutem Zustand zahlen Interessenten immer noch um die 800 Euro. 2500 Euro kann ein solcher Musik-Player erzielen, wenn er aus der limitierten U2-Edition stammt. Der Classic 4G ist tendenziell weniger beliebt, die Modelle 5G, 6G und 7G werden zu Preisen zwischen 500 und 600 Euro gehandelt.

Wer einen iPod Mini aus dem Jahr 2004 verkaufen will, könnte knapp 400 Euro einnehmen. Ist das Mini-Teil pink, rollt der Rubel. Für diese Farbe zahlen Käufer auch schon einmal 1000 Euro. Die erste Generation der iPod Shuffles ist zwischen 500 bis 600 Euro wert, wenn die Originalverpackung noch vorhanden ist. Der limitierte Shuffle der Coca-Cola-Edition bringt um die 400 Euro. Der Renner unter den Shuffles aber ist die limitierte Edelstahl-Edition der dritten Generation. Die Preise beginnen hier ab 700 Euro.

Die Michael Jackson-Edition bringt besonders viel Geld ein

Wer ein Fan von Michael Jackson und dem iPod war, könnte einen kleinen Schatz zu Hause haben. Die Sonderedition des King of Pop des iPod Nano 3G ist manchen Käufern 4000 Euro wert. Die erste Generation wird im Originalzustand für um die 700 Euro angeboten, die Modelle 1G, 3G und 4G kann man zwischen 400 und 500 Euro verkaufen.

Bestwerte bei Umsatz und Gewinn: Apple mit Rekordzahlen

Wie beim Nano 3G ist auch beim iPod Touch 3G die Michael-Jackson-Edition besonders gefragt. Mit 4000 Euro ist der Preis gleich, die Geräte der ersten und zweiten Generation werden immer noch für rund 500 Euro verkauft.

Im Video: Löschen, Speichern, Schriftart – Tipps für WhatsApp