Biotech-Perle Exelixis: Aktie vor dem nächsten Kursschub?

Michel Doepke
1 / 2
Biotech-Perle Exelixis: Aktie vor dem nächsten Kursschub?

Ein unbekannterer Player in der Krebsforschung ist Exelixis. Das unbekannte Unternehmen punktet mit Top-Partnern: Neben Bristol-Myers Squibb arbeitet unter anderem Roche zusammen mit Exelixis an vielversprechenden Kombi-Therapien beim wichtigsten Produktionskandidaten Cabozantinib. Die jüngsten Daten überzeugten Anleger und Analysten.

Wichtige Studiendaten präsentierte die Biotech-Firma auf dem diesjährigen ESMO-Kongress als Late-Breaker. Das Update der Phase-2-Studie CABOSUN mit dem Partner Ipsen gegen Nierenkrebs konnte sich sehen lassen. Diese Einschätzung teilen auch die Experten von Needham & Company. Das Kursziel wurde von 28 Dollar auf 30 Dollar erhöht, unverändert lautet das Votum "Buy". Wenn bei Exelixis alles nach Plan läuft, dürfte 2018 die erste Zulassungsentscheidung anstehen. Ohne Frage, die Biotech-Gesellschaft ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 8,3 Milliarden Dollar kein Schnäppchen. Doch angesichts der starken Partner und der vielversprechenden Position in der Immunonkologie, gerade was die aussichtsreichen Kombi-Therapien angeht, dürfte die Aktie nach der Konsolidierung wieder den Weg nach oben einschlagen.

 

Hochspekulativ

Die Exelixis-Aktie glänzt weiter mit Relativer Stärke. Gelingt der Ausbruch über das Jahreshoch bei 29,50 Dollar steht der nächste Kursschub bevor. Hochspekulative Anleger greifen dem Kaufsignal vor und legen sich eine kleine Position mit Stopp bei 18,00 Euro ins Depot.