Biotech-Übernahmekandidat Biomarin mit Mega-Ausbruch – jetzt noch schnell einsteigen?

Marion Schlegel
1 / 2
Morphosys verdreifacht Umsatzprognose – Aktie legt 170 Prozent zu

Mittlerweile rund zwei Jahre war die Aktie von Biomarin Pharmaceutical im Seitwärtstrend im Bereich von knapp 80 bis 100 Dollar gefangen. Zuletzt hatte es sich bereits angedeutet, dass der große Ausbruch nach oben bevorstehen könnte. Die Aktie präsentierte sich in den vergangenen Monaten enorm stark. Und tatsächlich: Am gestrigen Donnerstag gelang dem Wert mit einem Kursplus von 3,2 Prozent auf 103,31 Dollar endlich der große Ausbruch nach oben.

Zuletzt hat das Unternehmen 20 Millionen Dollar von Pfizer als Meilensteinzahlungen erhalten, nachdem die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA sowie die europäische EMA den Zulassungsantrag für Talazoparib akzeptiert haben. Diese Zahlung ist Teil einer Vereinbarung aus dem Jahre 2015, die Biomarin mit Medivation (2016 von Pfizer übernommen) geschlossen hatte. Diese sah eine Upfront-Zahlung von 410 Millionen Dollar an Biomarin sowie mögliche Meilensteinzahlungen von in Summe bis zu 160 Millionen Dollar vor.

Große Hoffnungen ruhen bei Biomarin insbesondere auf BMN270, das sich in der späten Phase der klinischen Entwicklung befindet. Es handelt sich dabei um eine Gentherapie gegen Hämophilie A, einem Blutgerinnungsdefekt, der nur bei Männern auftritt. Laufen die Studien weiterhin so erfolgreich wie bisher, könnte die Therapie in Zukunft die Bluterkrankheit möglicherweise sogar heilen. Das würde gigantisches Potenzial eröffnen.

Nicht zuletzt deswegen gilt Biomarin als heißer Übernahmekandidat. Zuletzt hatte sich AbbVie zu Wort gemeldet und angekündigt, dass das Unternehmen nicht unbedingt nach einer Mega-Akquisition Ausschau halte, sondern möglicherweise bei Werten mit einer Marktkapitalisierung zwischen 20 und 30 Milliarden Dollar zugreifen will. Mit gut 18 Milliarden Dollar würde Biomarin zwar leicht unter dieser Spanne liegen, aber dennoch durchaus in Frage kommen. Aber auch ein anderer Pharmawert könnte zuschlagen.

Anleger, die der Kaufempfehlung des AKTIONÄR im Februar dieses Jahres gefolgt sind, liegen mit der Biomarin-Aktie bereits knapp 30 Prozent vorne. Gewinne unbedingt laufen lassen, Stopp auf 65 Euro nachziehen!