BiologIC Technologies hilft bei der Umsetzung der Hochdurchsatz-Hitzeinaktivierung von Patientenproben im Cambridge Lighthouse Laboratory

·Lesedauer: 3 Min.

BiologIC Technologies, wegweisend bei auf Industrie 4.0 abzielende Technologien für die Bio-Revolution, hat gemeinsam mit AstraZeneca und Electrolux Professional eine Hochdurchsatzlösung für die Hitzeinaktivierung von Patientenproben im Cambridge Lighthouse Laboratory implementiert. Diese Lösung bewirkt, dass Viren nicht mehr infektiös sind und die Sicherheit, Nachhaltigkeit und Skalierbarkeit des Testverfahrens erhöht werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210429005784/de/

BiologIC Technologies helps implement high-throughput heat inactivation of patient samples at Cambridge UK COVID-19 Test Centre. (Photo: Business Wire)

Das Cambridge Lighthouse Laboratory, das von AstraZeneca, der Universität Cambridge und GlaxoSmithKline gegründet wurde und später mit den Charles River Laboratories kooperierte, war Teil des Netzwerks NHS Test and Trace (Testen und Rückverfolgen) der Lighthouse-Laboratorien, das diagnostische Tests in der gesamten Bevölkerung anbietet.

Mit Hilfe der kombinierten biowissenschaftlichen und thermischen Expertise von BiologIC, AstraZeneca und Electrolux Professional kann eine innovative, produktionsreife Hitzeinaktivierungslösung in diesem sicherheitskritischen Prozess kurzfristig umgesetzt werden. Das Ergebnis einer strengen Validierung war, dass das COVID-19-Virus inaktiviert wurde und die Genauigkeit der Diagnosetests dabei erhalten blieb. Die Institute haben diese Lösung nun erfolgreich umgesetzt und dazu Skyline-Öfen von Electrolux Professional eingesetzt.

Richard Vellacott, CEO von BiologIC Technologies:

„In Kombination mit Impfstoffen werden Diagnosetests für die Remobilisierung unserer lokalen, nationalen und internationalen Gemeinschaften von entscheidender Bedeutung sein, insbesondere mit Blick auf die Entstehung neuer COVID-19-Stämme. Sehr gerne haben wir diese Lösung identifiziert, validiert und bei der Implementierung geholfen, um die Sicherheit, Kosteneffizienz und Skalierbarkeit von COVID-19-Diagnosetests erheblich zu verbessern."

Steve Rees, VP Discovery Biology, R&D von AstraZeneca:

„Mit unserer gemeinsamen, innovativen Lösung kann das Virus beim Eintreffen im Labor inaktiviert werden, so dass die Arbeit auf dem offenen Labortisch möglich ist. Dies vereinfacht den Arbeitsablauf, senkt das Risiko der Exposition der Mitarbeiter gegenüber lebenden Viren und erleichtert zukünftige Innovationen rund um die Automatisierung des Prozesses zum Entpacken der Proben."

Alberto Zanata, CEO von Electrolux Professional:

„Mit der fortschrittlichen Technologie des SkyLine-Kombiofens tragen wir dazu bei, einen weiteren Meilenstein in der Bekämpfung der Pandemie zu erreichen, die Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt betrifft. Wir sind sehr stolz darauf, daran mitzuwirken, den Umgang mit den COVID-19-Proben sicherer zu machen, damit alle an den Tests beteiligten Personen geschützt sind."

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Ende

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210429005784/de/

Contacts

Ansprechpartner BiologIC Technologies
Richard Vellacott, CEO
richard.vellacott@biologic-tech.com

Dr. Colin Barker, CSO
colin.barker@biologic-tech.com
Telefon: +44(0)1353 725 816
https://www.biologic-tech.com/solutions/virology