Billie Eilish: Singt sie den Titelsong zum neuen James-Bond-Film?

teleschau
1 / 2

"Gott, das ist so verrückt": Billie Eilish bricht Grammy-Rekord

Es wäre eine Sensation: Angeblich soll Billie Eilish den Titelsong zu "Keine Zeit zu Sterben" singen. Bestätigt ist das allerdings noch nicht.

Knapp drei Monate, bevor "Keine Zeit zu Sterben" in die Kinos kommt, ist noch immer nicht bekannt, wer das Titellied zum 25. James-Bond-Film singen wird. Die Gerüchteküche aber ist sich sicher: Billie Eilish wird in die Fußstapfen von Paul McCartney, Shirley Bassey und Adele treten. Bereits am Wochenende vermeldete die Fanseite "MI6" die angebliche Personalie, und auch Eilish selbst reagierte auf die Gerüchte: Wie das US-Magazin "Deadline" berichtetet, postete die "Bad Girl"-Sängerin auf Instagram mehrere (mittlerweile gelöschte) Fotos von Schauspielerinnen, die in mehreren Bond-Filmen zu sehen waren - ein möglicher Hinweis, so "Deadline" und andere US-Medien. Sollte Eilish den 007-Titelsong tatsächlich singen, wäre die 18-Jährige die jüngste Musikerin in der Geschichte der Agentenreihe, der diese Ehre zuteilwird.

Für den Soundtrack von "Keine Zeit zu Sterben" sorgt der Komponist Hans Zimmer. Das bestätigten die Filmemacher am Montag, nachdem zuvor bereits entsprechende Gerüchte kursierten. Zimmer ersetzt den Komponisten Dan Romer, der wegen angeblicher kreativer Differenzen die Produktion verlassen hatte.

"Keine Zeit zu Sterben" startet am 2. April in den deutschen Kinos und ist der fünfte und wahrscheinlich letzte Film mit Daniel Craig als James Bond. Details zur Handlung sind noch nicht bekannt. Fest steht, dass Bond zu Beginn des Films ein ruhiges Leben in Jamaika führt und den aktiven Dienst verlassen hat. Als ihn CIA-Mann Felix Leiter (Jeffrey Wright) um Hilfe bittet, ist Bond allerdings zur Stelle. Denn er muss einen entführten Wissenschaftler retten - eine Mission, die ihn zu einem Bösewicht (Rami Malek) führt, der die Welt mit einer neuen Technologie bedroht.