Bill Gates' Vermögensberater hat aus 5 Milliarden Dollar 85 Milliarden gemacht — das ist sein Geheimnis

Business Insider Deutschland
Michael Larson

Es braucht Initiative, Mut, Egoismus, Ausdauer und harte Arbeit, um reich und erfolgreich zu werden — das weiß auch Microsoft-Gründer Bill Gates. Und trotzdem ist auch der richtige Berater wichtig — auf dem Weg zum Erfolg und bei der harten Arbeit, erfolgreich zu bleiben.

So clever Gates auch ist, so sehr setzt er auf die Fähigkeiten eines anderen. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt der den gleichen Vermögensberater. Bei dem Volumen an Vermögen zeugt das von großem Vertrauen. Wer ist also der Mann, dessen Job es ist, das unglaubliche Vermögen von Bill Gates zu maximieren?

Seit Larsen sein Vermögen verwaltet, ist Bill Gates 17 Mal reicher

Als Bill Gates Michael Larsen 1994 damit beauftragte, sein Vermögen zu verwalten, handelte es sich um fünf Milliarden US-Dollar. Laut „Forbes“ ist Gates nun fast 80 Milliarden US-Dollar reicher. Warum haben wir noch nichts über Michael Larsen gehört?

Mit dem neuen Job kam auch der Impuls, „von der Bildfläche zu verschwinden“, zitiert das „Wall Street Journal“ Roger McNamee, den Mitbegründer von Elevation Partners. Das sei für Larson der ideale Weg gewesen, um Negativschlagzeilen zu vermeiden, so McNamee. Er zog nach Seattle — nicht etwa nach Kalifornien oder New York — und gründete ein Unternehmen mit dem gezielt langweiligen Namen „Cascade Investment“, um möglichst wenig Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Weiterlesen auf businessinsider.de