Bilbao: 35 Krankenwagen in Brand gesetzt

In der Nähe der spanischen Stadt Bilbao, in der Provinz Bizkaia, haben Unbekannte insgesamt 35 Krankenwagen des Unternehmens Ambuibérica in Brand gesetzt oder beschädigt.

Das Feuer entstand gegen 5.00Uhr morgens auf einem Gelände in der Stadt Arrigorriaga. Dort waren rund 180 Fahrzeuge stationiert.

Zwei Tage zuvor waren in einem anderen Ort (Zorroza) am Morgen rund 90 Krankenwagen des Betriebs Ambulancias Bizkaia mit zerstochenen Reifen aufgefunden worden.

Die Ermittlungen der baskischen Polizei laufen. Die Beamten wollen untersuchen, ob es sich möglicherweise um Sabotage in einem oder mehreren Konflikten handelt.

Unter anderem zwischen den beiden Unternehmen: Hintergrund könne dabei laut Medienberichten ein Streit wegen Verträgen mit dem baskischen öffentlichen Gesundheitssystem sein. Oder aber der Protest einiger Arbeiter gegen die eigene Firma. Die Polizei hat zunächst keine Stellung diesbezüglich genommen.