BIKE24 setzt profitablen Wachstumskurs fort: Umsatzplus von 30,6 Prozent nach neun Monaten, bereinigte EBITDA-Marge bei 13,6 Prozent

·Lesedauer: 12 Min.

DGAP-News: BIKE24 Holding AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Prognose
11.11.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

BIKE24 setzt profitablen Wachstumskurs fort: Umsatzplus von 30,6 Prozent nach neun Monaten, bereinigte EBITDA-Marge bei 13,6 Prozent

Dresden, 11. November 2021. Dynamisches Wachstum und hohe Profitabilität prägen auch weiterhin die Entwicklung von BIKE24. So hat die europäische E-Commerce-Plattform auch die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2021 erfolgreich abgeschlossen: BIKE24 erreichte im Berichtszeitraum mit einem Umsatz in Höhe von EUR 191,7 Mio. bereits nach neun Monaten nahezu das Umsatzniveau des gesamten Geschäftsjahres 2020. Im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2020 entspricht dies einem Anstieg um 30,6 Prozent. Dazu trug neben dem starken Geschäft im Kernmarkt Deutschland insbesondere auch die erfolgreiche Entwicklung der internationalen Online-Shops bei. Mit der Unterzeichnung eines Mietvertrages für das neue südeuropäische Logistikzentrum und dem erfolgreichen Relaunch des Webshops in der vergangenen Woche hat BIKE24 zudem zwei wichtige Meilensteine in seiner Wachstumsstrategie erreicht.

"Der europäische Online-Handel für Fahrräder, Zubehör und Bekleidung ist auch weiterhin im Aufwind und bietet uns daher hervorragende Wachstumsperspektiven, die wir nutzen werden", sagt Andrés Martin-Birner, Mitgründer und CEO von BIKE24. "Mit den Vorbereitungen für ein weiteres Logistikzentrum in Barcelona können wir jetzt unsere Expansionspläne in Südeuropa weiter vorantreiben."

Starke Kundenkennzahlen treiben Umsatzwachstum

Die Anzahl aktiver Kundinnen und Kunden betrug zum Stichtag 30. September 2021 799 Tsd. Dies ist ein Plus von 26,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresstichtag. Gleichzeitig erhöhten sich sowohl die Orderfrequenz als auch das Bestellvolumen: Über einen rollierenden Zwölfmonatszeitraum lag die durchschnittliche Anzahl der Bestellungen pro aktivem Kunden zum Stichtag bei 2,17 (Vorjahr: 2,09) und das durchschnittliche Gesamtbestellvolumen betrug EUR 305 (Vorjahr: EUR 282). Der Anteil an Bestellungen von wiederkehrenden Kunden hat sich noch einmal auf 74,8 Prozent (Vorjahr: 73,3 Prozent) gesteigert, was die hohe Kundenloyalität unterstreicht. Entsprechend erhöhte sich die Zahl der Bestellungen im Berichtszeitraum um 23,8 Prozent auf 1,38 Mio. Möglich machten den Anstieg der Bestellungen nicht zuletzt die dank umsichtiger Einkaufspolitik gut gefüllten Lager: Trotz Lieferengpässen konnte BIKE24 seinen Lagerbestand im Jahresvergleich um 65,7 Prozent erhöhen.

Schnelles Wachstum plus Profitabilität im Neunmonatszeitraum

BIKE24 hat in den ersten neun Monaten 2021 einen Umsatz in Höhe von EUR 191,7 Mio. erzielt. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht dies einer Steigerung um 30,6 Prozent (9M 2020: EUR 146,8 Mio.). Im dritten Quartal betrug der Umsatz EUR 64,3 Mio., ein Anstieg um 10,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Bruttomarge verbesserte sich im Neunmonatszeitraum dank der unterproportionalen Entwicklung des Wareneinsatzes um 1,8 Prozentpunkte auf 32,4 Prozent. Im dritten Quartal betrug sie 30,6 Prozent (-1,7 Prozentpunkte). Der Rückgang um 1,7 Prozentpunkte im dritten Quartal resultiert im Wesentlichen aus einem veränderten Produktmix sowie dem ausgebliebenen Sommerschlussverkauf für Bekleidung im Jahr 2020.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 8,4 Prozent auf EUR 18,8 Mio. (9M 2020: EUR 17,3 Mio.). Bereinigt um außerordentliche Aufwendungen in Höhe von EUR 7,3 Mio., die vor allem Transaktionskosten im Zusammenhang mit dem Börsengang betrafen, betrug das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes EBITDA) EUR 26,1 Mio. gegenüber EUR 19,5 Mio. im Vorjahreszeitraum (Q3: EUR 7,1 Mio. nach EUR 9,2 Mio.). Dies entspricht einer bereinigten EBITDA-Marge von 13,6 Prozent (9M 2020: 13,3 Prozent). Das (unbereinigte) operative Ergebnis (EBIT) lag bei EUR 8,3 Mio. nach EUR 7,1 Mio. im Jahr 2020, ein Plus von 16,3 Prozent (Q3: EUR 2,1 Mio. nach EUR 5,3 Mio.). Nach Abzug von Zinsen und Steuern erwirtschaftete die Gruppe ein Nettoergebnis von EUR 4,2 Mio. nach EUR 2,7 Mio. in den ersten neun Monaten 2020 (Q3: EUR 1,4 Mio. nach EUR 3,2 Mio.).

Timm Armbrust, CFO von BIKE24 kommentiert: "Auch nach dem außergewöhnlich starken dritten Quartal des Vorjahres mit einem Wachstum von über 50 Prozent und trotz des durch Lieferengpässe geprägten Marktumfelds ist es uns gelungen, erneut zweistellig zu wachsen. Das ist ein weiterer Beleg für die Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells."

Umsetzung der Wachstumsstrategie im Plan: Relaunch des Online-Shops und Expansion in Südeuropa mit neuem Logistikzentrum

Anfang November hat BIKE24 den Relaunch seines Online-Shops erfolgreich abgeschlossen. Für ein noch attraktiveres Einkaufserlebnis sorgen unter anderem eine transparente Menüführung, ein vereinfachter Bezahlprozess sowie eine neue Infrastruktur mit höheren Bestellkapazitäten und schnelleren Seitenladezeiten.

Für das Logistikzentrum, das im Raum Barcelona entstehen soll, hat das Unternehmen zwischenzeitlich einen geeigneten Standort identifiziert und entsprechende Mietverträge unterzeichnet. Nach vollständiger Fertigstellung Ende 2022 bietet das neue Logistikzentrum zusätzliche Kapazität für ein jährliches Umsatzvolumen von bis zu EUR 180 Mio. Von dort aus soll in Zukunft der wachsende Kundenstamm in Südeuropa beliefert werden.

Prognose für 2021 präzisiert

Für das Gesamtjahr 2021 präzisiert das Management sein angestrebtes Wachstumsziel von 23 bis 30 Prozent auf 24 bis 26 Prozent. Dies impliziert für das vierte Quartal ein Wachstum im niedrigen zweistelligen Bereich. Die bereinigte EBITDA-Marge wird unverändert zwischen 12 und 13 Prozent erwartet.

Den vollständigen Quartalsbericht einschließlich des Konzernabschlusses finden Sie hier: https://ir.bike24.com/websites/bike24/German/3000/publikationen.html#interim

Heute um 13 Uhr findet der Q3 2021 Earnings Call für Analysten und Investoren von BIKE24 statt. Über den untenstehenden Link gelangen Sie zum Live-Webcast der Konferenz:

https://www.c-meeting.com/web3/join/M83CVPWDCR7BJD

Die Konferenzsprache ist Englisch. Die dazugehörige Präsentation kann im Vorfeld unter der "Publikationen"-Sektion unserer Website gefunden werden.

Ungeprüfte verkürzte Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung

in T€

9M 2021

9M 2020

Delta

Q3 2021

Q3 2020

Delta

Umsatzerlöse

191.680

146.818

31%

64.294

58.377

10%

Sonstige Erträge

82

104

(21%)

(9)

51

(117%)

Gesamterträge

191.762

146.921

31%

64.285

58.428

10%

Aufwendungen für Handelswaren,
Verbrauchsmaterialien und Betriebsstoffe

(129.658)

(101.971)

27%

(44.637)

(39.561)

13%

Bruttoergebnis

62.104

44.951

38%

19.648

18.867

4%

Bruttomarge

32,4%

30,6%

1,8pp

30,6%

32,3%

(1,7pp)

Perfomance Marketingkosten

(887)

(327)

171%

(363)

(119)

204%

Vertriebskosten1

(15.733)

(12.107)

30%

(5.649)

(4.905)

15%

Aufwendungen für Leistungen an Arbeitnehmer

(16.703)

(11.277)

48%

(5.759)

(3.963)

45%

Sonstige Aufwendungen

(9.977)

(3.891)

156%

(2.195)

(1.199)

83%

EBITDA

18.805

17.349

8%

5.682

8.680

(35%)

EBITDA Marge

9,8%

11,8%

(2,0pp)

8,8%

14,9%

(6,0pp)

Bereinigungen

7.319

2.196

233%

1.467

506

190%

Bereinigtes EBITDA

26.125

19.545

34%

7.149

9.186

(22%)

Bereinigte EBITDA Marge

13,6%

13,3%

0,3pp

11,1%

15,7%

(4,6pp)

Abschreibungen (exkl. Abschreibungen auf
Geschäfts- oder Firmenwertähnliche Posten)

(3.055)

(2.762)

11%

(1.058)

(940)

13%

Bereinigtes EBIT

23.070

16.783

37%

6.091

8.246

(26%)

Bereinigte EBIT Marge

12,0%

11,4%

0,6pp

9,5%

14,1%

(4,6pp)

Abschreibungen auf Geschäfts- oder
Firmenwert-ähnliche Posten

(7.453)

(7.453)

0%

(2.484)

(2.484)

0%

Bereinigungen

(7.319)

(2.196)

233%

(1.467)

(506)

190%

Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)

8.297

7.134

16%

2.140

5.256

(59%)

EBIT Marge

4,3%

4,9%

(0,5pp)

3,3%

9,0%

(5,7pp)

Finanzaufwendungen, netto

(2.090)

(3.154)

(34%)

(137)

(529)

(74%)

Ergebnis vor Steuern

6.207

3.980

56%

2.002

4.726

(58%)

Aufwand aus Ertragsteuern

(1.985)

(1.318)

51%

(619)

(1.510)

(59%)

Periodenergebnis

4.222

2.662

59%

1.383

3.216

(57%)

 

Rundungsdifferenzen können auftreten.
1Inklusive Aufwendungen für die Wertberichtigung auf Forderungen.

Pressekontakt:
Bettina Fries
E-Mail: presse@bike24.net
+49 1722 976243

Investor Relations:
Moritz Verleger
E-Mail: ir@bike24.net
+49 151 2414 0166

Über BIKE24
BIKE24 gehört zu den führenden E-Commerce-Fahrradplattformen in Kontinentaleuropa. Der Online-Händler mit Fokus auf das Premiumsegment ist die zentrale Anlaufstelle für die schnell wachsende Community der Fahrrad-Enthusiasten und fördert so die grüne Mobilität. 2002 von CEO Andrés Martin-Birner, Falk Herrmann und Lars Witt, verantwortlich für Legal & Eigenmarken, in Dresden gegründet, hat er sich schnell zu einem in Kontinentaleuropa führenden und weltweit agierenden E-Commerce-Unternehmen in diesem stark wachsenden Markt entwickelt. Der Online-Shop bietet den Kunden 77.000 Artikel von mehr als 800 Marken. Damit verfügt BIKE24 in Kontinentaleuropa über das breiteste Sortiment an Markenprodukten der Branche. Die Online-Fahrradplattform ist bereits mit drei lokalen Online-Shops in Deutschland (BIKE24.de), Österreich (BIKE24.at) und Spanien (BIKE24.es) in Kontinentaleuropa präsent. Darüber hinaus beliefert der internationale Shop (BIKE24.com) Kunden auf der ganzen Welt.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung darf nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan veröffentlicht, verteilt oder übermittelt werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren (die "Wertpapiere") der Bike24 Holding AG (die "Gesellschaft") in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlich unzulässig ist, dar. Die Wertpapiere der Gesellschaft dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur nach vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der "Securities Act") verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht unter dem Securities Act registriert. Es wird kein öffentliches Angebot der in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden. Die in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere dürfen vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot wird nicht erfolgen. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der Wertpapiere von der Gesellschaft sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen, der unverzüglich nach Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlicht und auf der Webseite von der Gesellschaft kostenfrei erhältlich sein wird.
Jegliches in dieser Veröffentlichung erwähntes Angebot wird in Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums und im Vereinigten Königreich nur an Personen gerichtet, die "qualifizierte Investoren" im Sinne des Artikel 2(e) der Verordnung (EU) 2017/1129 sind, im Fall des Vereinigten Königreichs, wie sie durch den European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des nationalen Rechts ist. Außerdem wird im Vereinigten Königreich dieses Dokument nur verteilt und es richtet sich nur an Personen, die (i) professionelle Anleger sind und unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils geltenden Fassung (die "Verordnung") fallen, (ii) Personen sind, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen ("high net worth companies", "unincorporated associations" etc.) oder (iii) Personen sind, an die eine Aufforderung oder Veranlassung zu einer Investitionstätigkeit (im Sinne von Abschnitt 21 des Financial Services and Markets Act 2000) im Zusammenhang mit der Emission oder dem Verkauf von Wertpapieren anderweitig rechtmäßig übermittelt oder übermittelt werden darf (wobei diese Personen zusammen als "Relevante Personen" bezeichnet werden). Dieses Dokument richtet sich nur an Relevante Personen und auf Basis dieses Dokuments dürfen Personen nicht handeln und nicht vertrauen, die keine Relevante Personen sind. Jede Investition oder jede Investitionstätigkeit, auf die sich dieses Dokument bezieht, steht nur den Relevanten Personen offen und wird nur mit Relevanten Personen eingegangen.
Bestimmte in dieser Mitteilung enthaltene Aussagen können "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung der Wörter "können", "werden", "sollten", "planen", "erwarten", "voraussehen", "schätzen", "glauben", "beabsichtigen", "projizieren", oder "abzielen" oder der Verneinung dieser Wörter oder anderer Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, Prognosen, Schätzungen, Vorhersagen, Meinungen oder Plänen, die naturgemäß erheblichen Risiken sowie Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen, die Änderungen unterworfen sind. Die Gesellschaft gibt keine Zusicherung ab und wird keine Zusicherung machen, dass eine vorausschauende Aussage erreicht wird oder sich als richtig erweisen wird. Die tatsächliche zukünftige Geschäfts-, Finanz- und Ertragslage und Aussichten können sich erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen projizierten oder prognostizierten unterscheiden. Vorbehaltlich anwendbarer gesetzlicher Vorschriften beabsichtigen weder die Gesellschaft noch die Konsortialbanken noch deren jeweilige verbundene Unternehmen oder andere Personen, in die Zukunft gerichtete Aussagen in dieser Bekanntmachung zu aktualisieren, zu prüfen, zu überarbeiten oder an tatsächliche Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen, ob aufgrund der Tatsache, dass neue Informationen vorliegen, in der Zukunft neue Entwicklungen eintreten oder aus einem sonstigen Grund, noch übernehmen sie eine derartige Verpflichtung.
Diese Bekanntmachung enthält außerdem einige Finanzkennzahlen, die nicht nach den International Financial Reporting Standards ("IFRS") anerkannt sind. Diese Nicht-IFRS-Kennzahlen werden dargestellt, da die Gesellschaft der Ansicht ist, dass sie und ähnliche Kennzahlen in den Märkten, in denen das Unternehmen tätig ist, als Mittel zur Bewertung der Betriebsleistung und der Finanzierungsstruktur von der Gesellschaft weit verbreitet sind. Sie sind unter Umständen nicht mit anderen ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und stellen weder Bewertungen nach IFRS oder anderen allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen dar.
DIESES DOKUMENT IST KEIN PROSPEKT, SONDERN EINE WERBEUNTERLAGE, INVESTOREN SOLLTEN DIE IN DIESER WERBEUNTERLAGE IN BEZUG GENOMMENEN AKTIEN AUSSCHLIESSLICH AUF DER GRUNDLAGE DER IM PROSPEKT ENTHALTENEN INFORMATIONEN ÜBERNEHMEN ODER KAUFEN.


11.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

BIKE24 Holding AG

Breitscheidstr. 40

01237 Dresden

Deutschland

ISIN:

DE000A3CQ7F4

WKN:

A3CQ7F

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1248118


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.