Bierhoff wünscht sich Nowitzki-Besuch bei der Nationalmannschaft

SID
DFB-Präsidium beschließt Strukturreform - Bierhoff wird "Superminister"

Teammanager Oliver Bierhoff hat Basketball-Superstar Dirk Nowitzki zu einem Besuch bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eingeladen. "Lieber Dirk, es wäre wunderschön, wenn du es in deiner Freizeit mal schaffen würdest, bei uns vorbeizuschauen", sagte Bierhoff im Aktuellen Sportstudio des ZDF in Richtung des Würzburgers, der etwas verlegen antwortete: "Danke! Ich probiere es auf jeden Fall."
Nowitzki war am Samstagabend als Studiogast in der Sendung, Bierhoff wurde vom Confed Cup aus dem deutschen Teamhotel zugeschaltet. Dabei würdigte der Europameister von 1996 Nowitzkis sportliche Leistungen überschwänglich. "Er ist ein Idol, er ist einer der wenigen deutschen internationalen Topstars", sagte Bierhoff: "Ich hätte ihn immer gerne mal bei der Nationalmannschaft gehabt - als Redner oder als Gesprächspartner für die Jungs."
Den Grund für das Interesse am Power Forward der Dallas Mavericks, der im Alter von 39 Jahren vor seiner 20. NBA-Saison steht, lieferte Bierhoff gleich mit. Es sei kein Zufall, wenn man "über so lange Jahre in seinem Sport mit so einer Konstanz aber auch immer wieder mit neuem Ehrgeiz" besteht, betonte Bierhoff aus Russland: "Wir wären unglaublich glücklich, ihn mal kennenzulernnen."