Bier oder doch lieber Kakao? - Moderatorin Janin Ullmann gibt heißen Tipp fürs erste Date

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.
Bier oder Kakao? Moderatorin Janin Ullmann weiß, dass man beim ersten Date lieber auf ein warmes Getränk zurückgreift. "Durch das warme Getränk fühlt man sich wohl direkt ein bisschen verbundener miteinander", erklärt die 39-Jährige. (Bild: 2020 Getty Images/Andreas Rentz)
Bier oder Kakao? Moderatorin Janin Ullmann weiß, dass man beim ersten Date lieber auf ein warmes Getränk zurückgreift. "Durch das warme Getränk fühlt man sich wohl direkt ein bisschen verbundener miteinander", erklärt die 39-Jährige. (Bild: 2020 Getty Images/Andreas Rentz)

Damit auch nichts schiefgeht: Moderatorin Janin Ullmann verrät, welches Getränk man beim ersten Date besser meidet und was in einer Beziehung besonders wichtig ist.

Beim ersten Date kann einiges schiefgehen. Dass sogar die Wahl des Getränks einen Einfluss auf das erste Gespräch haben kann, weiß Janin Ullmann: Die Moderatorin, die sich in der neuen zweiteiligen TV-Dokumentation "Wie lange ist für immer?" mit der ewigen Liebe beschäftigt, hat einen ganz konkreten Tipp parat.

"Ich habe von unserem Evolutionsbiologen gelernt, dass man beim ersten Date keine Kaltgetränke trinken sollte, also weg mit dem Bier und her mit dem heißen Kakao", verrät die 39-Jährige im Interview mit der Agentur teleschau. "Durch das warme Getränk fühlt man sich wohl direkt ein bisschen verbundener miteinander."

Ullmann war über zehn Jahre in einer Beziehung mit Schauspieler Kostja Ullmann, davon zwei Jahre verheiratet. 2018 trennte sich das Paar. Für die Sendung, die am Donnerstag, 11. Februar, ab 10 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar ist und um 20.15 Uhr auf ZDFneo ausgestrahlt wird, traf die Moderatorin fünf verschiedene Paare und setzte sich mit der Frage auseinander, ob es eine immerwährende Liebe heute noch gibt. Das größte Problem von Paaren, erzählt Ullmann, sei heutzutage die Kommunikation.

In der neuen zweiteiligen Dokumentation "Wie lange ist für immer?" setzt sich Moderatorin Janin Ullmann mit der ewigen Liebe auseinander. ZDFneo zeigt die Sendung am Donnerstag, 11. Februar, 20.15 Uhr, außerdem ist sie ab 10 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar. (Bild: ZDF/MELANIE GREIM)
In der neuen zweiteiligen Dokumentation "Wie lange ist für immer?" setzt sich Moderatorin Janin Ullmann mit der ewigen Liebe auseinander. ZDFneo zeigt die Sendung am Donnerstag, 11. Februar, 20.15 Uhr, außerdem ist sie ab 10 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar. (Bild: ZDF/MELANIE GREIM)

Tipp gegen Liebeskummer: "Reden, reden, reden!"

"Dadurch, dass alles so schnell ist, wir uns ständig mit irgendetwas beschäftigen und wir totale Meister darin sind, uns abzulenken, ist Kommunikation eine große Herausforderung geworden", erklärt sie. "Ich kenne das auch von mir. Egal, in welcher Beziehung ich zu wem bin: Ich nehme oft an, dass der andere schon weiß, was ich denke oder fühle und vergesse dann, dass das gar nicht möglich ist, egal wie gut man sich kennt."

Einen ähnlichen Tipp kann die Moderatorin geben, wenn es dann doch zur Trennung kommt: "Reden, reden, reden!" Es sei immer gut, wenn man bei Liebeskummer mit Freunden oder Freundinnen spreche. Auch ihr habe der Austausch geholfen. "Wenn man Dinge laut ausspricht, erfährt man viel über sich selbst", erklärt Ullmann. "Erkenntnisse wie: 'Es geht nicht nur mir so', können enorm helfen. Es ist eine Phase, durch die viele Menschen durchmüssen, daher ist es okay, wenn man das auch mal aushält. Ich bin sehr gewachsen daran, und das wünsche ich jedem."

Janin Ullmann moderiert seit 2018 die Unterhaltungsshow "Das Ding des Jahres". Die 39-Jährige ist aber nicht nur als Moderatorin aktiv: In "Die Croods" lieh sie 2013 der Figur Eep ihre Stimme, zudem war sie bereits in mehreren Filmen ("Kein Sex ist auch keine Lösung", 2011) und Serien ("Lotta in Love") zu sehen.