Bielefeld trennt sich von Trainer Kramer - Kostmann folgt

·Lesedauer: 1 Min.

Arminia Bielefeld hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga die Notbremse gezogen und sich von Trainer Frank Kramer getrennt. Das teilten die Ostwestfalen am Mittwoch mit.

"Wir möchten der Mannschaft einen Impuls geben, um den Verbleib in der Bundesliga zu realisieren", sagte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi. Der bisherige Torwarttrainer Marco Kostmann übernimmt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge. Er wird von den bisherigen Assistenten Stefan Kleineheismann und Sebastian Hille unterstützt. Zudem wurde mit Michael Henke ein neuer Co-Trainer verpflichtet.

Arminia Bielefeld aktuell auf Abstiegsplatz 17

Die Bielefelder sind nach sieben Spielen ohne Sieg auf Abstiegsplatz 17 zurückgefallen. In dieser Zeit erzielten sie nur ein Tor. Die Arminia gastiert am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim 1. FC Köln.

Kramer hatte die Mannschaft im März 2021 übernommen und zum Klassenerhalt geführt. "Nach vielen intensiven Gesprächen und einer ausführlichen Analyse der aktuellen Situation sind wir nicht mehr überzeugt davon, dies in der bestehenden Konstellation noch einmal zu schaffen", sagte Arabi.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.