"Megageiles Gefühl!" Bielefeld im Freudenrausch

·Lesedauer: 3 Min.
"Megageiles Gefühl!" Bielefeld im Freudenrausch
"Megageiles Gefühl!" Bielefeld im Freudenrausch

Als das kleine Fußball-Märchen perfekt war, kannte der Bielefelder Jubel keine Grenzen.

Trainer Frank Kramer und sein Team um den hemmungslos weinenden Torjäger Fabian Klos lagen sich glückselig in den Armen. Mit einem 2:0 (0:0) beim VfB Stuttgart und einer leidenschaftlichen Vorstellung verhinderte die Arminia den achten Abstieg der wechselhaften Vereinshistorie und hielt als Tabellen-15. direkt die Klasse. Durch den Sieg musste Bielefeld nicht auf die Ergebnisse der Konkurrenz schauen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Dabei war die Arminia nach dem Aufstieg im vergangenen Sommer von vielen Experten als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt worden. Doch diesmal wurde Bielefeld seinem zweifelhaften Ruf als Fahrstuhlmannschaft nicht gerecht.

Voglsammer: "Megageiles Gefühl"

"Es war extrem. Es ist ein megageiles Gefühl", freute sich DSC-Angreifer Andreas Voglsammer bei Sky: "Die meisten haben wohl damit gerechnet, dass es uns so geht wie es den Schalkern ergangen ist: Dass wir einige Spieltage vor Schluss schon abgestiegen sind. Jetzt läuft es mir eiskalt den Rücken runter beim Gedanken, nächstes Jahr wieder Bundesliga zu spielen."

Bielefelds Rekordtorschütze Klos, dessen Vertrag ausläuft, erzielte in der 66. Minute per Foulelfmeter das umjubelte 1:0 für eine leidenschaftlich auftretende Arminia, die bereits 2008 in Stuttgart am letzten Spieltag alles klar gemacht hatte. "Es war emotional mindestens vergleichbar mit dem Aufstieg letzte Saison", sagte Klos: "Der Puls beim Elfmeter war extrem hoch. Gott sei Dank hatte ich keinen Pulsmessgurt um." Den Fans in Bielefeld erteilte er den Partybefehl: "Feiert coronakonform, aber feiert."

Der auffällige Ritsu Doan erhöhte in der 72. Minute auf 2:0. Die Arminia verhinderte so den achten Abstieg aus dem Oberhaus. Sport-Geschäftsführer Samir Arabi erklärte: "Das ist die pure Freude. Das macht uns stolz und glücklich. Es ist herausragend, was die Mannschaft geleistet hat."

Arminia verhindert achten Abstieg - VfB verpasst Conference League

Die Arminia verhinderte so den achten Abstieg aus dem Oberhaus. Der VfB verpasste durch die Niederlage als Neuling nach einer insgesamt starken Saison die Qualifikation für die europäische Conference League. (Service: Tabelle der Bundesliga)

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bielefeld reiste mit viel Optimismus aus dem Quarantäne-Trainingslager in der Klosterpforte in Marienfeld nach Stuttgart an. Kramer sprach von einer "positiven Ausgangssituation".

So begann die Arminia auch: kämpferisch, forsch und durchaus gefährlich. Erst verzog Arne Maier (6.), dann hatte Doan (16.) mit einem leicht abgefälschten Schuss an den Außenpfosten Pech.

Kalajdzic-Treffer aberkannt

Der VfB hielt die Partie jedoch offen und kam früh selbst zu zwei Großchancen. Doch Roberto Massimo vergab jeweils (9. und 16.). In der 33. Minute jubelte der VfB bereits, doch der Treffer von Sasa Kalajdzic wurde nach Videobeweis wegen Abseits zurückgenommen. (Service: Ergebnisse und Spielplan)

Der CHECK24 Doppelpass mit Stefan Effenberg, Olaf Thon und Peter Neururer am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Die Stuttgarter, die die bessere Spielanlage aufwiesen, hatten nach gut 20 Minuten das Geschehen übernommen. Bielefeld verteidigte aber mit viel Einsatz, ließ nicht viel zu, konnte sich aber kaum mehr befreien.

DAZN gratis testen und die Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach der Pause entwickelte sich zunächst ein zerfahrenes und umkämpftes Spiel. Klare Aktionen? Torchancen? Fehlanzeige! Fabian Klos verwandelte einen Elfmeter nach einem Foul von Naouirou Ahamada an Masaya Okugawa. Rund zehn Minuten später machte Doan nach schöner Einzelleistung auf Vorlage von Andreas Voglsammer alles klar.

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)