Biden stürzt von Fahrrad - Offenbar keine Verletzungen

US-Präsident Joe Biden ist am Samstag bei einer morgendlichen Tour vom Fahrrad gestürzt, aber offenbar unverletzt geblieben. Auf einem Video aus dem Verteiler der Reporter im Weißen Haus ist zu sehen, wie der 79-Jährige gleich wieder aufsteht und sagt: "Mir geht es gut." Er habe das Gleichgewicht verloren, als er seinen Fuß aus der Pedalschlaufe ziehen wollte, sagte er anschließend.

Biden hatte bei dem Radausflug mit seiner Frau Jill nahe ihres Strandhauses im Bundesstaat Delaware anhalten wollen, um mit Passanten zu sprechen. Fünf Minuten nach dem Vorfall fuhren die beiden weiter.

Das Ergebnis des Sturzes sei vor allem "ein wildes Durcheinander von Secret Service und Presse" gewesen, hieß es im Presseverteiler des Weißen Hauses. Biden habe keine sichtbaren Kratzer oder Prellungen davongetragen. "Es ist keine medizinische Behandlung erforderlich. Der Präsident freut sich darauf, den Rest des Tages mit seiner Familie zu verbringen", hieß es von offizieller Seite.

Biden ist der älteste US-Präsident der Geschichte und sein Gesundheitszustand ist häufig Gegenstand von Spekulationen. Im November 2021 hatte sein Arzt ihm attestiert, "gesund" und "robust" zu sein.

pe/lan

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.